Weg frei für neue Bauvorhaben

Klarstellungssatzung soll Wachstum in Rodemühlen ermöglichen

+
Im Bereich der Kreuzung Böschenmühle und Rodemühlener Straße bestehen einige Baulücken, die dank einer neuen Klarstellungssatzung nun gefüllt werden können. 

Hemsloh - Wachstum in allen Mitgliedsgemeinden und nicht nur im Kernbereich ist das erklärte Ziel der Samtgemeinde Rehden. Das gilt auch für die Gemeinde Hemsloh. Um dort im Bereich Rodemühlen eine weitere Wohnbauentwicklung zu ermöglichen, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwochabend eine sogenannte Klarstellungssatzung beschlossen.

Die Satzung umfasst ausgehend von der Kreuzung Böschenmühle/Rodemühlener Straße einen kleinen Bereich nördlich der Straße Böschenmühle und westlich der Rodemühlener Straße bis einige hundert Meter vor der Kreuzung mit dem Kalvemoor. Die Vorbereitung der Satzung erfolgte laut Gemeindeverwaltung in enger Abstimmung mit dem Landkreis Diepholz und dem Planungsbüro Ingenieurplanung Wallenhorst.

Innerhalb des abgegrenzten Bereichs sind laut Beschlussvorlage Bauvorhaben zulässig, die nach Art und Maß der Bauweise und Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügen und die Erschließung gesichert ist. Die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse müssen gewahrt bleiben, und das Ortsbild darf nicht beeinträchtigt werden.  

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Meistgelesene Artikel

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.