50.000 Euro Schaden

Flammen zerstören Linienbus in Wetschen

+

Wetschen - Ein Brand im Motorraum hat am Samstagnachmittag einen Linienbus in Wetschen zerstört. Bei dem Unfall sind keine Menschen verletzt worden, es entstand allerdings ein hoher Schaden.

Gegen 13.20 Uhr geriet der Bus laut Angaben der Polizei auf der Diepholzer Straße (B214) in Flammen. Der genau Grund war am Nachmittag noch unklar. Ein nachfolgender Bus hatte die Fahrerin des Unfallfahrzeugs auf Qualm im Motorraum aufmerksam gemacht. 

Der Feuerwehr gelang es, den Brand mithilfe von Schaum schnell zu löschen. Vor Ort waren 45 Einsatzkräfte aus Wetschen, Rehden und Dickel im Einsatz.

Vor dem Brandausbruch befanden sich lediglich drei Fahrgäste und die Busfahrerin im Bus, berichtete Volker Menge, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Diepholz. Alle konnten das Fahrzeug ohne Verletzungen verlassen. Die Bundesstraße wurde während der Löscharbeiten gesperrt.

Der Schaden beläuft sich nach einer Schätzung der Polizei auf 50.000 Euro. Mit einem Trecker wurde der nicht mehr fahrbereite Bus von der Straße gezogen, heißt vonseiten der Feuerwehr. Zusätzlich zu den angeforderten Feuerwehren stieß die Gefahrgutstaffel Süd aus Diepholz dazu um auslaufende Betriebsmittel aufzunehmen.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie bescheinigt Mietpreisbremse moderate Wirkung

Studie bescheinigt Mietpreisbremse moderate Wirkung

Guaidó gegen Maduro: Wer setzt sich in Venezuela durch?

Guaidó gegen Maduro: Wer setzt sich in Venezuela durch?

Syker Schüler bereiten Beitrag zum Eltern-Infotag vor

Syker Schüler bereiten Beitrag zum Eltern-Infotag vor

„Die Fantastischen Vier“ in der ÖVB-Arena

„Die Fantastischen Vier“ in der ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall auf der B51: 46-Jähriger schwer verletzt

Lkw-Unfall auf der B51: 46-Jähriger schwer verletzt

Ehemaliger Jugendtreffpunkt an der Hachebrücke sorgt für Ärger

Ehemaliger Jugendtreffpunkt an der Hachebrücke sorgt für Ärger

Aushängeschild für die Region auf der Grünen Woche

Aushängeschild für die Region auf der Grünen Woche

Explosionsgefahr an Hähnchengrill in Erichshof

Explosionsgefahr an Hähnchengrill in Erichshof

Kommentare