Nachwuchs der Rehdener Blauröcke

Chris Sander neue Sprecherin der Jugendfeuerwehr Rehden

Gemeindejugendfeuerwehrwartin Tanja Rempe (v.l.), Jugendfeuerwehrwartin Johanne Hüllmann und ihr Stellvertreter Kai Klapproth mit den gewählten und geehrten Jugendlichen. - Foto: Menge

Rehden - Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Rehden, zu der Jugendfeuerwehrwartin Johanne Hüllmann ins Restaurant Ratsstuben eingeladen hatte, wurden sämtliche zu vergebende Posten schnell neu besetzt.

Die neue Jugendsprecherin heißt Chris Sander, Gruppenführer Jungen wurde Bennet Schröder, Gruppenführerin Mädchen Annina Stoppelberg. Den Posten des Schriftführers hat nun Jonas Kahling-Becker inne, während sich Sönke Schmöckel im kommenden Jahr um die Finanzen kümmern wird. Den Elternrat bilden wie auch im letzten Jahr Wilhelm Kahling-Becker und Ingo Schlömer, als Betreuer wurden wiedergewählt Larissa Glißmann, Christina Heuer und Paul Hüllmann. Neu ins Betreuerteam kamen Phillip Schmitz und Lea Sander.

Aus dem Betreuerteam verabschiedet hat sich der langjährige Jugendfeuerwehrwart Bernhard Lanz. Als Dank für seine hervorragende Mitarbeit in den vielen Jahren überreichte ihm Johanne Hüllmann ein Arbeitszeugnis seitens aller Betreuer.

Diverse Seminare und Lehrgänge

Die zurückliegenden zwölf Monate ließ Bryan Manuel Revue passieren. Wie in jedem Jahr gab es zahlreiche Aktivitäten, an denen die gesamte Jugendfeuerwehr oder Teile von ihnen teilnahmen. Vom Einsammeln der Weihnachtsbäume über Besuche diverser Seminare und Lehrgänge bis zur Teilnahme am Kreiszeltlager oder der Durchführung des bunten Abends war das Aufgabengebiet der Jugendfeuerwehr sehr breit gefächert.

Viele dieser Veranstaltungen sorgten auch dafür, dass sich die finanzielle Lage der Jugendfeuerwehr in einem durchaus positiven Zustand befindet, wusste Schatzmeisterin Melissa Vahl zu berichten. Monika Kahling-Becker bestätigte das seitens der Kassenprüfer.

Erfreulich sei auch, so die Jugendfeuerwehrwartin, „dass wir im letzten Jahr 14 Kinder neu in die Jugendfeuerwehr aufnehmen konnten, davon kamen neun aus der Kinderfeuerwehr. Eine Zahl, die uns einmal mehr zeigt, welch gute Arbeit schon bei den Kleinsten geleistet wird“, freute sich Hüllmann.

„Nur so kann es gehen“

Dieses unterstrich auch Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch, der auch im Namen von Bürgermeister Wilhelm Grelle die besten Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte. „Nur so kann es gehen“, so der Verwaltungschef. „Nur eine nahtlose Übergabe durch alle Instanzen, von der Kinderfeuerwehr bis hin zu den Alterskameraden, sichert uns auf Dauer den Fortbestand unserer Feuerwehren. Und genau da sind wir in der Samtgemeinde Rehden auf einem sehr sehr guten Weg.“ Dieser Meinung war auch der stellvertretende Gemeindebrandmeister Michael Mangels. Er stellte allerdings heraus, dass das Ganze kein Selbstläufer sei und nur durch viel harte Arbeit aufrecht zu erhalten sei. Arbeit, die zum großen Teil im Hintergrund geleistet werde, Arbeit, von der kaum jemand etwas mitbekomme. Und genau dafür dankte Mangels der gesamten Jugendfeuerwehrführung.

Ortsbrandmeister Claus Mackenstedt war einfach nur stolz auf seinen Nachwuchs. „Wann immer ihr etwas braucht oder wir euch helfen können, wisst ihr, wir sind für euch da.“

Gemeindejugendfeuerwehrwartin Tanja Rempe und ihr Stellvertreter Kai Klapproth nutzten die Versammlung dazu, einigen Jugendlichen die Jugendflamme Stufe 1 zu übergeben. Namentlich waren dies Mattis Bollhorst, Ricky Dürkopp, Milena Fischer, Jannis Kahling-Becker, Adrien Manuel, Kevin Schilling, Luca Fabio Schlömer, Luca Schmidt und Annina Stoppelberg.

Auf der Agenda der Jugendfeuerwehr für das laufende Feuerwehrjahr stehen unter anderem die Anschaffung neuer Pullis und Trikots, der bunte Abend, das Sportweekend und vieles mehr. 

vm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

75 Nachwuchs-Schumis driften um Pylonen

75 Nachwuchs-Schumis driften um Pylonen

Auf zum Reload 2018: So gelingt die Anreise zum Festival

Auf zum Reload 2018: So gelingt die Anreise zum Festival

Kommentare