Land zahlt 800 000 Euro

Schriftliche Förderzusage für Bürgerradweg an Burlager Straße in Rehden ist da

Friedhelm Wiegmann und Benjamin Kappe (rechts), 1. und 2. Vorsitzender des Vereins „Unser Bruch“, haben mit ihren Mitstreitern schon seit Jahren für den Bürgerradweg gekämpft.
+
Friedhelm Wiegmann und Benjamin Kappe (rechts), 1. und 2. Vorsitzender des Vereins „Unser Bruch“, haben mit ihren Mitstreitern schon seit Jahren für den Bürgerradweg gekämpft.

Rehden – Das Land Niedersachsen zahlt die kompletten Baukosten für den geplanten Bürgerradweg entlang der Burlager Straße in der Samtgemeinde Rehden in Höhe von rund 800.000 Euro. Die schriftliche Zusage ist jetzt da. Baustart soll Anfang 2021 sein.

Eine mündliche Zusage aus dem Wirtschaftsministerium in Hannover, dass das Land den vom Verein „Unser Bruch“ geplanten 3,3 Kilometer langen Bürgerradweg entlang der Burlager Straße in der Samtgemeinde Rehden finanziell fördern wird, gab es schon im Frühjahr. Jetzt liegt der Samtgemeinde, die das Vorhaben finanziell und planerisch unterstützt, auch das Anerkennungsschreiben vor. Demnach übernimmt das Land die kompletten Baukosten in Höhe von rund 800.000 Euro.

Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass über das Bürgerradwege-Programm nur 50 Prozent der Baukosten gefördert werden, weshalb die Samtgemeinde sowie die Gemeinden Rehden, Wetschen und Hemsloh jeweils 100.000 Euro zur Kofinanzierung in ihre Haushalte eingestellt hatten.

Aktuell läuft laut Ralf Lammers, Leiter Zentrale Dienste der Samtgemeinde, das Planfeststellungsverfahren beim Landkreis Diepholz, dessen Abschluss Voraussetzung für den Baustart ist. Lammers geht davon aus, dass der erste Spatenstich Anfang nächsten Jahres erfolgen kann.

Alle 17 Kaufverträge für Radweg-Flächen sind unterschrieben

Alle weiteren Voraussetzungen sind bereits erfüllt. Die 17 Kaufverträge mit den Anliegern, deren Flächen für den Radweg benötigt werden, sind unterzeichnet. Die Kosten für den Ankauf trägt der Verein „Unser Bruch“. Die Vereinbarung mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg ist ebenfalls unterschrieben, alle Gutachten sind erstellt und der Auftrag für die Umsetzung vergeben.

Die Samtgemeinde übernimmt laut Lammers im Auftrag des Landes die Bauleitung vor Ort. Die ihr daraus entstehenden Kosten würden erstattet. Die Kosten für die vorbereitende Planung dagegen trägt die Samtgemeinde.

Laut einer Mitteilung des CDU-Landtagsabgeordneten Marcel Scharrelmann hebt der Wirtschaftsminister in dem Anerkennungsschreiben das herausragende bürgerliche Engagement des Vereins hervor und bescheinigt allen Beteiligten „Leistungen von hoher Qualität, die über das bekannte Maß des bürgerschaftlichen Engagements anderer Projekte hinausgehen“. Er betont, dass es ohne den Einsatz und die Unterstützung durch Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch und die Gemeinde in so kurzer Zeit nicht gelungen wäre, das Projekt bis zur Planungsfeststellungsreife voranzutreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“
Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte
Schäden durch Nutrias an Ufern der Hunte

Schäden durch Nutrias an Ufern der Hunte

Schäden durch Nutrias an Ufern der Hunte
Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche

Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche

Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche

Kommentare