Rückschau und Ehrungen

„Gut Flug“ wechselt die Reisevereinigung

+
Vorsitzender Ralf Höfelmann (l., Bitte vergrößern) mit den erfolgreichsten Züchtern (v.r.): Martin Plaspohl, Herbert Gehweiler, Matthias Preuß, Wilhelm Dückering und Marcel Plaspohl.

Wetschen - Jahresrückblick und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Brieftaubenzuchtvereins „Gut Flug“ Rehden-Wetschen, die Vorsitzender Ralf Höfelmann im Hause Höfelmann leitete.

Im Herbst 2017 hatte der Verein einen einstimmigen Beschluss gefasst, die Reisevereinigung Twistringen und Umgebung, Regionalverband Weser-Aller, zu verlassen und gleichzeitig eine Aufnahme in die Reisevereinigung Rahden und Umgebung, Regionalverband Minden-Schaumburg und Umgebung, zu stellen.

Am 16. November wurde der Verein Rehden-Wetschen im Gasthaus Schwettmann in Wehe einstimmig in der neuen Heimat der Taubenzüchter aufgenommen. Am 2. Dezember folgte die Versammlung des Regionalverbandes Minden-Schaumburg und Umgebung im Rahmen der Regionalausstellung, auch dort wurde der Verein einstimmig aufgenommen. Somit ist die Ostrichtung die neue Reiserichtung 2018.

Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens im Jahre 2018 wird der Taubenzuchtverein Rehden-Wetschen im November eine kleine Taubenausstellung mit Versteigerung von einigen Tieren durchführen. Alle Vereine der Gemeinde Wetschen werden für ein gemütliches Beisammensein rechtzeitig im Spätsommer eine Einladung dazu erhalten.

Viele Pokale für die Mitglieder

Zahlreiche Pokale überreichte Vorsitzender Ralf Höfelmann am Versammlungsabend an erfolgreiche Mitglieder. In folgenden Kategorien war Herbert Gehweiler am erfolgreichsten und sicherte sich folgende Pokale, Vereinsmeisterschaft Alttierreise, Jährigen-Meister-Alt, Weitstreckenmeister zwei Tauben, Weibchen-Meister, bestes Weibchen und bestes jährliches Weibchen.

Matthias Preuss sicherte sich die Pokale für den Kurzstreckenmeister drei Tauben, bester Vogel und bester jähriger Vogel. In weiteren drei Kategorien war Wilhelm Dückering nicht zu schlagen. Er sicherte sich die Jungtiermeisterschaft, jähriger Meister Herbst und züchtete das beste Jungtier.

Weitere Ehrungen erhielt Dückering für zwei seiner Tauben, eine setzte sich gegen 1639 Konkurrenten durch auf einer Flugstrecke von 220 Kilometern. Das zweite Tier setzte sich auf einer 133 Kilometer weiten Strecke gegen 1517 Tiere durch. Außerdem erhielt Herbert Gehweiler die Bronzemedaille des Verbandes „Alttauben“ auf dem Flug Bruchsal 429 Kilometer.

vm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare