Weihnachtsmarkt in der Samtgemeinde Rehden lockt zahlreiche Besucher an

Besinnliche Stimmung an der Wetscher Schützenhalle

Gegen das nasskalte Wetter gab es in Wetschen diverse Heißgetränke, die nicht nur die innere Temperatur, sondern auch die Stimmung schnell ansteigen ließen. J Fotos: Brauns-Bömermann

Wetschen - Von Simone Brauns-Bömermann. Die Samtgemeinde Rehden setzt auch in Sachen „Weihnachtsmarkt“ auf Bündelung. Im positiven Sinn: Denn die Weihnachtszeit wird für die fünf Mitgliedsgemeinden „reihum“ in jeweils einer Gemeinde eingeläutet. Der 15. weihnachtliche Markt mit Buden, Kunstgewerbe- und Handwerkszelt fand am Samstag vor dem 3. Advent neben und in der Schützenhalle in Wetschen statt. Bereits Tage zuvor hatten die Verantwortlichen aus der Gemeinde Wetschen und Vertreter der Werbegemeinschaft in der Samtgemeinde (WiR) für die Gestaltung des Platzes gesorgt.

„Ein ganz herzliches Dankeschön geht dabei an Klaus Abeling und Thorsten Dünnemann“, wusste auch der neue Bürgermeister Andre Rempe zu berichten. Er hatte ab 12 Uhr, nach der Andacht im Schützenhaus, gemeinsam mit Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch den Markt offiziell eröffnet und auf die harmonische, unkomplizierte Arbeitsweise hingewiesen.

Damit den Damen und Herren des Kunsthandwerkes nicht allzu kalt wurde, hatten sie einen Sonderplatz im Zelt erhalten. Genähtes, Gestricktes, Gebasteltes, Leckeres und Krippen boten sie feil, kamen mit den Gästen ins Gespräch und wurden gegen die doch „nasskalten“ Füße mit warmen Getränken von draußen versorgt.

Der Mittelpunkt des Marktes war grün: Eine Tanne und ein buntes altes Kinderkarussell mit Namen „Rundrum“. Davor der Posaunenchor platziert mit fröhlichen und festlichen Melodien. In den Holzhütten, zweimal auch im Doppelpack, der Werder-Fanclub in grün und der TSV Wetschen mit der 2. Herren. Die Feuerwehr, die Landfrauen und der Hof Dehlfing hatten sich Buden reservieren lassen.

Mit offenem Feuer hantierte fachmännisch die Feuerwehr und zündete den hochprozentigen Rum für die Feuerzangenbowle an. Heißen Caipirinha hatten sich die Fußballer ausgedacht und aus einer Hütte duftete es exotisch: Das war die Gourmet-Hütte der ausländischen Mitbürger. Leckere Gerichte aus Reis, Teig, viel Gemüse und frittiertes und gebackenens Fingerfood boten sie an und erklärten ihre landesüblichen Gerichte. Der Andrang war groß. Wer das Mittagessen ausfallen ließ, fand hier die richtigen Alternativen.

Weihnachtsmarkt in Wetschen

Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann
Der Weihnachtsmarkt der Samtgemeinde Rehden wurde am 10. Dezember in Wetschen ausgerichtet. Zahlreiche Besucher flanierten am Samstagnachmittag zwischen Buden und Ständen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Brauns-Bömermann

Den frühen Kuchen an weihnachtlichen Seemannsliedern gab es anschließend im Schützenhaus. Ralf Wellmann, am Akkordeon und Chorleiter, kündigte seine „Jungs und Mädels“ in Blau-Rot so an: „Wir verschönern euch den Nachmittag mit maritimen Weihnachtsmusiken. Denn auch auf dem Meer wird gesungen, vor allem nach einigen Eierpunschen…“ Die Titel erzählten von Sehnsucht nach Zuhause an Weihnachten „Tausend Meilen bis zur Heimat…“ oder „Der Shantychor Rehden ist heute hier, um Weihnachtsgrüße zu übermitteln.“ Für das reichhaltige, adventliche Kuchen-Schlemmer-Buffet sorgten die Schützendamen und weitere Frauen aus der Gemeinde Wetschen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nawalnys Frau bei Protest in Moskau festgenommen

Nawalnys Frau bei Protest in Moskau festgenommen

Krisen-BVB verliert wilden Borussen-Gipfel gegen Gladbach

Krisen-BVB verliert wilden Borussen-Gipfel gegen Gladbach

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Immer mehr Bildschirme im Auto

Immer mehr Bildschirme im Auto

Meistgelesene Artikel

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf
Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4
Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen
Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Kommentare