Einstimmige Entscheidung in Rehden

Baubeschluss für Schulstraße III

+
Die Luftaufnahme zeigt das Baugebiet Schulstraße II in Rehden. Über dieses wird der dritte Bauabschnitt, zurzeit noch Grünfläche, dann auch erreichbar sein. Die Gebietsgrenze zur Schulstraße soll begrünt bleiben.

Rehden - Der Rat der Gemeinde Rehden hat im Rahmen seiner Sitzung am Donnerstagabend im Sitzungssaal des Rathauses den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 21 gefasst. Dieser trägt künftig die Bezeichnung „Schulstraße III“. Die Entscheidung fiel einstimmig.

Gemeindedirektor Hartmut Bloch hatte den Ratsmitgliedern und Zuhörern im Vorfeld Einzelheiten zum Bebauungsplan erläutert. Auf den 16 420 Quadratmetern, die als Wohnbaufläche ausgewiesen sind, können 20 Wohnhäuser gebaut werden. 

Zulässig sind Einzel- und Doppelhäuser. In jedem Einzelhaus sind maximal zwei Wohnungen zulässig, in den jeweiligen Doppelhaushälften nur eine Wohnung. In einem Teilbereich des Baugebiets, dieser umfasst drei Grundstücke, ist eine eingeschossige Bauweise vorgeschrieben.

Anfahrt über Amsel- und Pirolweg

Die Wohnhäuser werden über den Amselweg und Pirolweg, diese liegen im Baugebiet „Schulstraße II“, erreichbar sein. Ein direktes Anfahren über die Schulstraße wird nicht möglich sein, die dortige Grünfläche soll erhalten bleiben. „Das an der Schulstraße angelegte Regenrückhaltebecken reicht auch noch für dieses Gebiet mit aus. Wir haben sogar noch ein bisschen Luft“, erklärte der Gemeindedirektor.

„Die Leute zieht es wegen der guten Infrastruktur nach Rehden“, führte Bloch weiter aus und erwähnte diverse Einkaufsmöglichkeiten, Banken und das Gesundheitszentrum.

Besonders bei Familien beliebt

Die drei Schulstraßen-Baugebiete seien besonders bei jungen Familien beliebt. Um Kita, Grund- und Oberschule zu erreichen, müsse die B 51 nicht überquert werden. Dieser Sicherheitsaspekt spiele oftmals eine besondere Rolle bei der Kaufentscheidung. Von den 31 Grundstücken des ersten Bauabschnitts sei bislang nur noch eins nicht bebaut. Der zweite Bauabschnitt umfasst 33 Bauplätze. Davon seien 15 verkauft, die Verwaltung arbeite gerade eine Liste mit Interessenten weiter ab.

Bezogen auf die komplette Gemeinde teilte der Gemeindedirektor mit, dass zum Stichtag 31. Juli bereits 15 Grundstücke vermarktet worden seien. Im Gesamtjahr 2016 seien es zwölf gewesen, 2015 sogar 19. Die rege Bautätigkeit habe auch für einen beachtlichen Einwohnerzuwachs gesorgt. Ende 2015 habe Rehden 2 055 Bewohner gehabt, zum 31. Juli dieses Jahres weise die örtliche Meldestatistik 2 186 Einwohner aus.

mj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Meistgelesene Artikel

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

Kommentare