Wettkämpfe und Weihnachtsmarkt

Feuerwehr Barver hat viel vor

+
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Barver, die im „Schusterkrug“ ausgerichtet wurde, freuten sich zahlreiche Mitglieder mit den Verantwortlichen und Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch (r.) über ihre Beförderung.

Barver - Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Barver im Gasthaus Schusterkrug zu der Ortsbrandmeister Dirk Hardemann eingeladen hatte.

Laut den Ausführungen durch Schriftführer Henry Tatje rückten die Kameraden im abgelaufenen Jahr acht Mal aus. Die Einsätze gliederten sich in drei Brände, drei technische Hilfeleistungen und zwei Alarmübungen auf. „Alle Einsätze wurden zufriedenstellend abgearbeitet“, stellte der Schriftführer klar. Aber auch abseits vom Einsatzgeschehen gab es mal wieder keine Langeweile für die Kameraden. „Eine Feierlichkeit hier, ein Lehrgang da, es verging kaum eine Woche, in der die Feuerwehr nicht irgendwie aktiv gewesen war“, resümierte Tatje das abgelaufene Feuerwehrjahr.

Dem konnte sich Franziska Bülker seitens der Jugendfeuerwehr nur anschließen, auch die jüngsten Mitglieder der Feuerwehr hatten ein straffes Programm (wir berichteten). Dem anschließenden Bericht der Kassenführerin Vivien Klapproth war zu entnehmen, dass die Feuerwehr zwar gut da stünde, „aber immer noch mehr gehen würde“. Einen Beitrag dazu sollen der diesjährige Weihnachtsmarkt sowie die Gemeindewettbewerbe, die in diesem Jahr ebenfalls in Barver stattfinden werden, beitragen.

Seitens der Kassenprüfer bescheinigte Bernd Könker eine bestens geführte Kasse und beantragte die Entlastung des Kommandos, diese wurde einstimmig genehmigt. Neu ins Team der Kassenprüfer wählten die Anwesenden Nicole Lampe und Jürgen Hartmann.

Unter Tagesordnungspunkt 12 standen Ehrungen und Beförderungen auf dem Plan. „Das ist ein Tagesordnungspunkt, den man immer wieder sehr gerne durchführt“, bemerkte Ortsbrandmeister Dirk Hardemann. „Mit dieser Aufgabe kann ich meinen Kameraden einmal für ihre geleistete Arbeit danken und ihnen meinen Respekt erweisen“, so der „Chef der Truppe“. Er ernannte Nicolas Hempe zum Oberfeuerwehrmann und Rainer Markus zum Hauptfeuerwehrmann. Weiterhin dürfen sich fortan die Kameraden Ralf Gran Borghard, Kai Klapproth und Jens Buschmann 1. Hauptfeuerwehrmänner nennen. Weiter ging es mit den Ehrungen, neben den bereits genannten Kameraden ehrte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Michael Mangels Heiko Kenneweg und Gerd Wiegmann für 25-jährige Treue zur Feuerwehr. Auf 50-jährige Zugehörigkeit kann Manfred Könker zurückblicken, seit stolzen 60 Jahren gehört Harald Hofmann der Freiwilligen Feuerwehr Barver an. Grund genug für Silke Hoormann, Geschäftsführerin des Kreisfeuerwehrverbandes Diepholz, den beiden Jubilaren für ihre unermüdliche Bereitschaft zum Dienst am Nächsten zu danken. „Ihr beide seit inzwischen über ein halbes Jahrhundert fest mit der Feuerwehr verbunden und seid es noch immer. Früher als Einsatzkräfte bei vielen Einsätzen, heute als fester Bestandteil der Kameradschaft ehemals aktiver Feuerwehrangehöriger der Samtgemeinde Rehden. Im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen möchte ich euch beiden danken und euch als äußeres Zeichen eine Nadel anheften“, sagte Hoormann in ihren Dankesworten. Unter dankenden Applaus wurden allen Geehrten die entsprechenden Nadeln angesteckt.

Bei den turnusgemäßen Wahlen gab es kaum Veränderungen im Kommando, ein weiteres Zeichen für beste Zusammenarbeit. Folgende Amtsinhaber wurden durch Wiederwahl in ihrem Amt bestätigt: Stellvertretender Ortsbrandmeister Michael Schumacher, Gruppenführer Marco Oldenburg, stellvertretender Gruppenführer Hannes Guddas, Gerätewart Klaus Niermeier, stellvertretender Gerätewart Carsten Oldewaage, Sicherheitsbeauftragter Gerd Wiegmann, Zeugwart Andreas Hüsker, Schriftführer Henry Tatje sowie Gemeindeverbandsausschussmitglied Marco Oldenburg.

Ein Amt neu übernommen wurde von Tim Hardemann, Atemschutzwart; Heinrich Behrens, stellvertretender Atemschutzwart; Kai Klapproth, stellvertretender Kassenwart und Daniel Klapproth, stellvertretender Schriftführer. Hardemann dankte allen Gewählten für die Übernahme der Posten und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit. Der Einladung zur Versammlung gefolgt waren unter anderem auch Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch, Bürgermeister Hans-Hermann Borggrefe, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Michael Mangels und diverse Vertreter örtlicher Vereine.

In ihren Grußworten dankten alle Redner für die Einladung und überbrachten Grüße aus ihren Verantwortungsbereichen. 

vm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

„Diese Saison werden nicht alle überleben“

„Diese Saison werden nicht alle überleben“

Firmenchefs spenden Eis und Wasser

Firmenchefs spenden Eis und Wasser

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Kommentare