Pastorin Haarnagel konfirmiert acht Jugendliche

Antennen für Gott auf Empfang stellen

+
Pastorin Elke Haarnagel mit den von ihr eingesegneten Wetscher Konfirmanden.

Wetschen - In der Johanneskirche in Wetschen wurden in einem feierlichen Gottesdienst acht Konfirmanden und Konfirmandinnen von Pastorin Elke Haarnagel eingesegnet. Die musikalische Gestaltung der Konfirmation lag in den Händen von Organistin Irmhild Grewe und Ria Rehm, die mit ihrem Flötenkreis für diesen Tag besonders festliche Werke ausgewählt hatte.

Am Abend vor der Konfirmation haben die Jungen und Mädchen im Kreise ihrer Familien und Freunde das Abendmahl gefeiert.

Mit der Konfirmation entschieden sich die Jugendlichen bewusst für den christlichen Glauben und bekräftigten ihre Taufe, bei der ihre Eltern und Paten stellvertretend für sie das „Ja“ zum Glauben gesprochen hätten, sagte die Seelsorgerin..

Seit ihrer Taufe lebten sie unter Gottes Schutz und Segen. Gott habe sie mit all ihren Begabungen gefördert und gestärkt. Und er sei auch in Zukunft eine Hilfe, damit diese jungen Menschen -– allein und mit anderen gemeinsam – ihr Leben weiterentwickeln könnten.

Dies veranschaulichten Vorkonfirmanden, die sich überlegt hatten, wie viele Lebensmittel wir für unser tägliches Leben brauchen. Sie nannten viele Beispiele, die für alle sichtbar in einen Einkaufswagen gelegt wurden. Sie hatten aber auch entdeckt, dass Vieles von dem, was wir zum Leben brauchen, nicht mit Geld zu bezahlen ist: die Erfahrung von Freundschaft, der Zusammenhalt in der Familie, ein Leben in Frieden und Freiheit und die Erfahrung, dass Gott uns in Höhen und Tiefen des Lebens zur Seite steht.

So wurde im Konfirmationsgottesdienst an die Erfahrungen und Erlebnisse erinnert, die die Konfirmanden in und mit ihren Familien bisher haben machen können.

Es kamen aber auch die nächsten Schritte im Leben dieser jungen Menschen in den Blick.

Das Wort vom Weinstock (Johannes 15), an dem frische, gut versorgte neue Triebe wachsen, ermutige dazu, auch in Zukunft im christlichen Glauben Halt und Orientierung für das eigenen Leben zu suchen und zu finden.

Jesus Christus als der wahre Weinstock wolle für die Jugendlichen ein Ort sein, an dem sie mit all ihren Fähigkeiten und mit ihren Schwächen weiter wachsen könnten, sagte Haarnagel.

Nötig dafür sei natürlich, den Kontakt zu Gott immer wieder zu suchen und die persönlichen Antennen für Gott auf Empfang zu stellen. Gott sei dabei nicht nur innerhalb von Kirchenmauern zu treffen, sondern mitten im Leben mit anderen Menschen. Die Zusage, dass Gott sie auf ihrem Lebensweg begleite und stärke, solle diese jungen Menschen nun mit Zuversicht und Selbstvertrauen die weiteren Schritte auf ihrem Lebensweg gehen lassen.

Feierlich eingesegnet wurden von Pastorin Haarnagel: Tabea-Celine Deters, Lorena Junger, Jule Marie Klingenberg, Vanessa Köster, Laura Kurz, Kevin Langhorst, Niklas Meyer und Lara Ristow.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

Kommentare