70 Teilnehmer bei Seminar „Neue Kunden gewinnen“ mit Nikolaus Rohr

Referent empfiehlt Motto „Heute ist mein bester Tag“

+
Referent Nikolaus Rohr aus Oldenburg vermittelte den Seminarteilnehmern in Lemförde vor allem Selbstvertrauen, Besinnen auf den Kunden als Freund oder Fan und gab praktische Tipps im positiven Umgang mit Kunden. 70 Teilnehmer waren Mittwochabend in den Rittersaal des Amtshofes nach Lemförde gekommen. ·

Lemförde - Nützliche Tipps und Hilfestellungen für erfolgreiche Kundenansprache erhielten etwa 70 Teilnehmer des Seminares „Neue Kunden gewinnen – so kann es gehen!“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung des Landkreises Diepholz in Kooperation mit den Kreissparkassen, Volksbanken und den kreisangehörigen Städten und Gemeinden.

Die Jahresveranstaltungen werden regelmäßig im gesamten Landkreis angeboten und sind kostenlos. Im Rittersaal des Amtshofes der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ begrüßte am Mittwochabend Referent Nikolaus Rohr mit einem „Acht-Zähne-Lächeln“ seine Zuhörer.

„Ich verspreche Ihnen umsetzbare Ideen für die Praxis“, sagte er mit der im Land des Lächelns bewährten Einstellung zur Arbeit. Er polte das sehr altersgemischte Publikum direkt auf den Ansatz des „Lebensunternehmers“, dem Gestalter mit positiver Grundeinstellung, Konzentration auf wesentliche Aufgaben und dem Festlegen des Vorrangs einer Sache am Arbeitsplatz mit verringertem Risiko zum Burnout.

„Heute ist heute, morgen ist Zukunft, gestern ist Vergangenheit. Ergo: Heute ist mein bester Tag!“, lautete seine Empfehlung, an Aufgaben und Herausforderungen heran zu gehen. „Seien Sie bitte kein Opfer oder Unterlasser und eliminieren sie das Wort ‚Problem‘ aus ihrem Wortschatz“, war seine Bitte.

Freude als Grundgesetz des Lebens

Im Dialog mit dem Hintermann durften die Teilnehmer zehn Minuten ihre Unternehmung vorstellen, ohne „Ich- oder Wir-Formulierung“, sondern auf die Bedürfnisse der potentiellen neuen Kunden, Stamm- oder Schlummerkunden zugeschnitten. Der Referent erläuterte: „Dabei helfen Ihnen drei Erfolgsgeheimnisse, die als Zaubermittel allgemein im Umgang mit Menschen gelten: Freude als Grundgesetz des Lebens, Gedanken als starke Kräfte und starke Orientierung auf Kunden und Mitarbeiter.“

Der Coach, der seit 25 Jahren mit Leidenschaft und Begeisterung Führungsqualitäten und Kommunikation weitergibt, begeisterte die Teilnehmer in Lemförde. In der Kundenkommunikation setzt der Fachmann auf die „Sie“-Formulierung, in der der Kunde im Mittelpunkt steht. Eine Analyse der kaufenden Kunden und des tatsächlichen Kundenstammes lohne sich immer, denn damit gingen die Möglichkeit des „Wachküssens“ der Schlummerkunden und die Optimierung der Stammkunden einher.

Bei der Neukunden-Akquise setzte er auf die gezielte Auswahl von sogenannten „Multiplikatoren-Kunden“ und auf Empfehlungsmarketing wie im Mittelalter: „Empfehlen Sie mich bitte weiter“, fehlte unter Kaufleuten mit Händedruck nie. Damit mache man die eigenen Kunden zu Fans und den besten Werbeträgern. „Welche Werbung ist besser als die Empfehlung eines Freundes?“, fragte er. Dem könne sich niemand entziehen, denn hierbei würde auf erlebte Erfahrung ohne Misstrauen zurückgegriffen. Nachgewiesen sei, dass das Wertvollste neuer Kunden nicht das Geld sei, sondern die nächsten neuen Kunden, die er brächte.

An Selbstverständnis

arbeiten

Referent Rohr war sich sicher, dass in Zukunft eine Unternehmung wesentlich besser mit Kooperationspartnern funktioniere. Das Einzelhandelsunternehmen sei ein „Auslaufmodell“. Mit den klaren Vorgaben: Rein in die Aktivität, Visionen, Ziele, Strategien entwickeln mit Freude an der Arbeit, entließ er seine Seminarteilnehmer. „Wenn Sie im positiven Sinne an Ihrem Selbstverständnis arbeiten, erhöht sich Ihr Erfolg fast automatisch“, gab Nikolaus Rohr seinem Publikum abschließend mit auf den Weg. · sbb

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Meistgelesene Artikel

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Silberne Ehrennadel für RWG-Geschäftsführer Carsten Leymann

Silberne Ehrennadel für RWG-Geschäftsführer Carsten Leymann

Kommentare