Fünftes Sommerfestival auf Gut Varrel mit Phil Bates und Kim Sanders

Prominente Namen für den guten Zweck

+
Phil Bates und das Electric Light Orchestra „Klassik“ sind beim fünften Stuhrer Sommerfestival auf Gut Varrel mit von der Partie. ·

Varrel - Von Sandra BischoffDie Tinte war noch nicht ganz trocken, da verkündete Helmut Frank stolz: Kim Sanders, Zweitplatzierte der Casting-Show „The Voice of Germany“, tritt beim Sommerfestival auf Gut Varrel Ende August auf. „Sie hat sich damit für Stuhr und gegen Bremen entschieden“, sagt der Vorsitzende des ausrichtenden Vereins „A heart for Stuhr“.

Wenn das Stuhrer Sommerfestival von Freitag bis Sonntag, 31. August bis 2. September, zum fünften mal über die Bühne geht, sind in erster Linie gute alte Bekannte mit von der Partie: Tony Carey, Phil Bates und das Electric Light Orchestra „Klassik“ haben ihr Kommen zugesagt, genau wie Edo Zanki und Steff Heinken. Ein Höhepunkt wird sicher der Auftritt von Alex Ligertwood sein, einer der Original-Sänger der Band Santana, der zum ersten Mal dabei ist. „Wir verhandeln zurzeit noch mit einem zweiten Sänger und mit Santanas Sohn, vielleicht klappt es ja“, sagt Frank.

Neben dem fest etablierten Hobby-Marathon-Staffellauf, für den sich Teams ab sofort anmelden können, gibt es in diesem Jahr erstmals ein Fußballturnier auf einem Kleinfeld unter Federführung des ehemaligen Werder-Profis Marco Bode. „Mehr als 14 Teams können nicht gegeneinander antreten, deswegen sollte man sich schnell anmelden“, wirbt Frank.

Außerdem wird auf dem Festival die „Stimme für Stuhr 2012“ gesucht. Über 40 Titel seien bis zum Einsendeschluss Mitte März angekommen, sagt Frank. „Die jüngste Teilnehmerin ist elf Jahre alt und kommt aus München, der älteste ist 50 und kommt aus Stuhr.“ Eine fünfköpfige Jury wird Ende April die zehn besten Stimmen auswählen, die dann am Donnerstag, 14. Juni, bei einem Casting auf Gut Varrel auftreten. Zuschauer und Jury bestimmen die drei besten, und dann kann jeder im Internet seine Stimme für das beste Stück abgeben. Auf dem Sommerfestival wird der Gewinner dann gekürt.

Neben Spiel und Spaß steht der gute Zweck der dreitägigen Veranstaltung im Vordergrund. „In den vergangenen vier Jahren haben wir rund 45 000 Euro an Menschen und Tiere gespendet, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, sagt der erste Vorsitzende von „A heart for Stuhr“. Allein im vergangenen Jahr gingen jeweils 7 000 Euro an das Brinkumer Tierheim „Arche Noah“ und die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention „Release“. In diesem Jahr soll der Erlös, der sich zum Teil aus Eintrittsgeldern und den Startgebühren für den Staffellauf zusammensetzt, der DLRG Stuhr sowie dem Verein „Intakt“ zugutekommen. Der Verein befindet sich gerade in der Gründungsphase und soll sozial schwächer gestellte Kinder an die Musik heranführen, sagt Thomas Reckeweg von der gleichnamigen Musikschule. „Je mehr Eintrittskarten verkauft werden, desto mehr bleibt für die Vereine übrig“, rührt Helmut Frank die Werbetrommel für das dreitägige Festival.

http://www.aheartforstuhr.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare