Mit der AZUBI OFFENSIVE 2021 des Online-Stellenportals sicherdirdenjob.de ganz einfach Ausbildungsplätze besetzen

Ausbildungsbetriebe aufgepasst: So finden Sie die passenden Azubis

Ihre Ausbildungsplätze sind noch unbesetzt? Damit stehen Sie nicht alleine da: In den Bundesländern Niedersachsen und Bremen stehen laut Bundesagentur für Arbeit noch fast 30.000 Berufsausbildungsstätten ohne Azubis da (Stand: Mai 2020). Auf der anderen Seite sind auch noch viele (Hoch-)Schulabgänger auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Die Kreativ- und Digitalagentur Plietsch hat sich deswegen etwas ausgedacht, um Betriebe und Bewerber zusammenzubringen: sicherdirdenjob.de, das regionale Online-Stellenportal der Syker Agentur bietet Unternehmen ab sofort ein digitales Power-Paket für die erfolgreiche Azubisuche!

Für nur 399,- Euro profitieren Unternehmen mit der AZUBI OFFENSIVE 2021 von folgenden Leistungen: 

  • Die Azubi-Stellenanzeige für 60 Tage auf sicherdirdenjob.de
  • Kostenlose "Jobs per Mail"-Newsletter an registrierte Bewerber
  • Top Job: Die Stellenanzeige oben in der Ergebnisliste
  • Jobposition im Print-Stellenmarkt der relevanten Lokalausgabe der Mediengruppe Kreiszeitung
  • Die Stellenanzeige kostenlos für 60 Tage auf eBay Kleinanzeigen
  • Gesponserte Azubi-Anzeige mit Social Media Boost auf Facebook und Instagram: Inklusive zielgruppenorientierter Ausspielung abgestimmt auf Alter, Wohnorte usw.
  • Stellenanzeige auf dem regionalen Online-Portal local I like: Im Ticker auf kreiszeitung.de und auf local-i-like.de in Ihrem Landkreis

    Der Preis gilt pro Position und versteht sich zuzüglich Mehrwertsteuer.
    Das Paket ist außerdem schnell gebucht: Bei Interesse schicken Sie einfach eine E-Mail an anzeigen@sicherdirdenjob.de oder melden sich telefonisch unter 0 42 42 – 93 4255 120.

Starkes Fundament: Azubi-Anzeige auf sicherdirdenjob.de

Die Kombination aus regionalem Online-Jobportal, Social-Media-Kanälen und besucherstarken Partnerwebsites sorgt für die richtige Reichweite. Denn so ist das Jobangebot dort präsent, wo sich die junge Zielgruppe befindet – online! Für 60 Tage steht die Stellenausschreibung in der Azubi-Rubrik von sicherdirdenjob.de. Dank kostenlosem Upgrade mit Top Job-Funktion befindet sich die Anzeige dabei immer unter den oberen Plätzen der Ergebnislisten. So ist die optimale Sichtbarkeit garantiert.

Darüber hinaus wird das Stellenangebot regelmäßig in „Jobs per Mail“-Newslettern an registrierte Bewerber geschickt. Ein Eintrag der ausgeschriebenen Jobposition im Print-Stellenmarkt der relevanten Lokalausgabe der Mediengruppe Kreiszeitung ist ebenfalls inklusive im Paket. Durch diese crossmediale Veröffentlichung wird auch eine weitere Zielgruppe – nämlich die der Eltern und Verwandten – mit angesprochen.

Der Reichweiten-Bonus: Anzeige auf eBay Kleinanzeigen

In Kombination mit der Veröffentlichung auf sicherdirdenjob.de erscheint die Azubi-Anzeige außerdem für 60 Tage auf eBay Kleinanzeigen – und das ohne zusätzliche Kosten für die Unternehmen. Durch die Anzeigenschaltung auf eBay Kleinanzeigen wird die Reichweite nochmal radikal vergrößert.

Must-Have: Gesponserter Beitrag auf den Social Media-Kanälen Facebook und Instagram

Bei der erfolgreichen Azubisuche darf eine Sache nicht fehlen – Social-Media-Präsenz! Im Paket ist die dank Social-Media-Boost, dem Raketenantrieb für jede Stellenanzeige, garantiert. Als gesponserter Werbebeitrag erscheint das Jobangebot auf den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram. Der große Vorteil der sogenannten Social Ads ist die Möglichkeit der zielgruppenorientierten Ausspielung: Abgestimmt auf Alter und Wohnort wandert die Anzeige direkt in den Feed der jeweiligen Zielgruppe.

Das i-Tüpfelchen: Die Stellenanzeige auf dem Online-Portal local I like

Neben all diesen Plattformen wird die Anzeige zusätzlich noch für 30 Tage auf dem regionalen Online-Portal Local I Like veröffentlicht. Im Ticker erscheint die Ausschreibung auf kreiszeitung.de sowie auf local-i-like.de im relevanten Landkreis. Damit ist endgültig für die besonders große Reichweite gesorgt: Allein kreiszeitung.de verzeichnet monatlich über acht Millionen Besucher (IVW 08/19).

Bis zum 31. Dezember 2020 buchen und selbst entscheiden, wann Ihre Anzeige online geht!

Die AZUBI OFFENSIVE 2021 ermöglicht es Unternehmen jederzeit individuell und spontan auf ihren Bedarf zu reagieren. Sie entscheiden, wann Ihre Anzeige online gehen soll: Nach Abschluss des Pakets können Sie Ihre Stellenausschreibung frei innerhalb von zwölf Monaten schalten.

Und sollte die Azubisuche doch einmal etwas länger dauern, bietet das Angebot noch ein besonderes Highlight: Melden Sie sich vor Ablauf der Anzeige, wird die Veröffentlichung auf sicherdirdenjob.de kostenlos um weitere 60 Tage verlängert.

Sie haben noch unbesetzte Plätze für das Ausbildungsjahr 2020 oder 2021? Dann buchen Sie jetzt schnell! Schicken Sie einfach eine E-Mail an anzeigen@sicherdirdenjob.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0 42 42 – 93 4255 120. Aber auch das Recruiting für das kommende Ausbildungsjahr ist bereits in vollem Gange: Entscheiden Sie sich also bis zum 31. Dezember 2020 für die AZUBI OFFENSIVE 2021 und starten Sie Ihre Azubisuche, wann es Ihnen passt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenz steigt - Maskenpflicht wird ausgeweitet

Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenz steigt - Maskenpflicht wird ausgeweitet

Corona im Landkreis Diepholz: Inzidenz steigt - Maskenpflicht wird ausgeweitet
Syke: Deutschlands größter Brötchenbursche will regionalen Lieferservice

Syke: Deutschlands größter Brötchenbursche will regionalen Lieferservice

Syke: Deutschlands größter Brötchenbursche will regionalen Lieferservice

Kommentare