Bilanz und Beförderungen bei Generalversammlung / 44 ehrenamtlich Aktive / Intensiv Mitglieder werben

Ortsfeuerwehr Diepholz: 119 Einsätze

+
Über ihre Beförderungen auf der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Diepholz freuten sich (von links): Oberlöschmeister Björn Höffken, Oberlöschmeister Florian Hümmling, Hauptlöschmeister Holger Ötting, Oberbrandmeister Jürgen Vinke, Hauptlöschmeister Dr. Hauke Malz und Oberfeuerwehrmann David Rudolph. ·

Diepholz - 119 Einsätze hatte die Ortsfeuerwehr Diepholz im Jahr 2012 – darunter waren 36 Brandeinsätze und 31 Fehlalarme. Das ergab insgesamt 1 894 Einsatzstunden. Zusätzlich leistete die Ortsfeuerwehr 1 955 Stunden bei 24 verschiedenen Diensten. An zahlreichen Aus- und Weiterbildungen sowie Lehrgängen waren 113 Aktive beteiligt, was sich auf insgesamt 5370 Stunden summierte.

Diese Zahlen wurden bei der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Diepholz genannt. Ortsbrandmeister Rolf Gatzemeier begrüßte dazu im „Haus der Feuerwehr“ neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Dr. Thomas Schulze und eine starke Abordnung des Rates der Stadt Diepholz.

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Schulze allen Mitgliedern für die Hilfe und Unterstützung bei vielerlei Anlässen im vergangenen Jahr und bekräftigte, dass die Gemeinschaft der Bürger der Stadt Diepholz nicht ohne die umfangreichen, ehrenamtlichen Einsätze ihrer Feuerwehr auskommen könnte. Er versicherte, dass alle Kameraden und Kameradinnen auch im neuen Jahr alle Ausrüstungsgegenstände, die für ihre Einsätze notwendig sind, erhalten werden und verwies auf das bestellte neue Feuerwehrfahrzeug HLF 20/6. Er wünschte allen Feuerwehrleuten eine stets unbeschadete Heimkehr.

Der Jahresbericht 2012 wurde von Tanja Abeln vorgetragen.

Die Zahlen im Bericht des Ortsbrandmeisters wiesen im Vergleich zum Vorjahr eine positive Tendenz aus. 44 Aktive (davon neun weiblich). 41 (15 weibliche) in der Jugendfeuerwehr, 15 Alterskameraden und 18 Mitglieder der Kinderfeuerwehr ergeben insgesamt 148 Mitglieder.

Rolf Gatzemeier warnte aber davor, dies zu positiv zu sehen, denn der stets vorhandene Trend in Diep holz und vergleichbarer Gemeinden zeigt, dass die jungen Mitglieder nach Beendigung der Schule und mit Beginn des Studiums die Heimat verlassen und in der Feuerwehr Lücken hinterlassen, die nur schwer oder gar nicht zu schließen sind.

Deshalb appellierte er, für die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr intensiv zu werben, und forderte die Unternehmer auf, Bewerber für einen Arbeitsplatz, die Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr sind, bevorzugt zu berücksichtigen. „Dies dient auch der Sicherheit eurer Betriebe, denn wer soll löschen, wenn keiner mehr kommt“, stellte er fest.

Stadtbrandmeister Frank Schötz wies in seinen Ausführungen (wir berichteten schon über seinen Jahresbericht an anderer Stelle) auf die sich abzeichnenden Personalprobleme hin.

Sein besonderer Dank galt dem Kulturring, der Polizei sowie Rat und Verwaltung der Stadt Diepholz für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren „jenseits des Moores“ im Südoldenburgischen dürfe nicht unerwähnt bleiben: „Das Moor trennt nicht nur, es muss auch manchmal gemeinsam von allen Seiten bekämpft werden“.

Damit der anschließende, gemütliche Teil der Generalversammlung auch genügend Anlässe hatte, ernannte Stadtbrandmeister Frank Schötz die Löschmeister Björn Höffken und Florian Hümmling zu Oberlöschmeistern, Holger Ötting und Dr. Hauke Malz zu Hauptlöschmeistern und David Rudolph zum Oberfeuerwehrmann. · wz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blickpunkt-Sommergewinnspiel 2019

Blickpunkt-Sommergewinnspiel 2019

Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden

Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden

Wandern an der Golden Gate von Altenbeken

Wandern an der Golden Gate von Altenbeken

Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

Meistgelesene Artikel

Böse Worte im Amateurfußball: „Mit dem Schlusspfiff haben uns die Zuschauer in die Kabine gejagt“

Böse Worte im Amateurfußball: „Mit dem Schlusspfiff haben uns die Zuschauer in die Kabine gejagt“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Kommentare