Tag der deutschen Einheit in Dresden

Wegen Pegida-Demo kritisierter Polizeiführer kommt aus Niedersachsen

Hannover - Der Polizeiführer, der Teilnehmern der Pegida-Demonstration am Tag der deutschen Einheit in Dresden einen "erfolgreichen Tag" gewünscht hatte, ist Angehöriger der niedersächsischen Polizei.

Dies sagte der Sprecher der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen am Dienstag in Hannover. Zuvor hatten die Zeitungen der Funke Mediengruppe darüber berichtet.

"Wir müssen jetzt erstmal Mitschnitte und Protokolle auswerten, um für die Einsatznachbereitung den Kontext zu klären", sagte Sprecher Hans Gehrmann von der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen. Bei der Pegida-Kundgebung am Montag hatte die Polizei die Versammlungsauflagen über einen Lautsprecherwagen vorgelesen, was eigentlich Aufgabe des Veranstalters ist. Außerdem hatte der Polizeiführer den Demonstranten einen "erfolgreichen Tag gewünscht".

dpa

Lesen Sie auch: 

So erklärt die Polizei ihren Anti-Pegida-Einsatz in Dresden

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Künstlertreffen in Kirchlinteln

Künstlertreffen in Kirchlinteln

Friedens-Buddha in Bremen eingeweiht 

Friedens-Buddha in Bremen eingeweiht 

„La Strada“ in Rotenburg - der Sonntag 

„La Strada“ in Rotenburg - der Sonntag 

Meistgelesene Artikel

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

Viel Wein – und sehr viel Regen

Viel Wein – und sehr viel Regen

Kommentare