GTS-Lehrer Dr. Rajinder Singh hat Buch zum Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ herausgegeben

Nicht nur für Hochbegabte und Überflieger

Nach zahlreichen Projekten im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ hat Dr. Rajinder Singh ein gleichnamiges Buch herausgegeben. ·
+
Nach zahlreichen Projekten im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ hat Dr. Rajinder Singh ein gleichnamiges Buch herausgegeben. ·

Syke - Von Dennis Schott54 Projekte hat Dr. Rajinder Singh im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ bereits durchgeführt. Der Chemie- und Physiklehrer an der Ganztagsschule (GTS) liegt damit weit über dem Schnitt. „Nicht einmal ein Prozent aller Schulen machen da mit“, erzählt er. Mit seinem vor einer Woche herausgegebenen Buch zum Wettbewerb will der gebürtige Inder gegen diesen Missstand ankämpfen.

Der Zusatz des Titels „nicht nur für Hochbegabte und Überflieger“ war ihm dabei ein echtes Anliegen. „Viele sind doch schon verschreckt, wenn sie das Wort Physik hören“, sagt er und fügt zudem an: „Wenn die Jugend forschen will, dann kann es gar nicht am Geld scheitern.“

Rajinder Singh hat die im Buch beschriebenen Versuche daher bewusst einfach gehalten, ohne dass sie langweilig anmuten. Es wird die Spannungsfähigkeit bei verschiedenen Apfelsorten untersucht, eine Mini-Biogasanlage gebaut und getestet oder die Abhängigkeit der Leistung einer Solarzelle untersucht – um nur einige Projekte zu erwähnen.

Projekte, die nach dem jeweils gleichen Strickmuster erklärend behandelt werden. Angefangen bei der Einleitung und der Fragestellung „Wie kam ich auf die Idee“ über die Beschreibung des Ablaufs bis hin zur Vorstellung der Ergebnisse und der dazugehörigen Interpretation ist jeder beschriebener Versuch einleuchtend erklärt. Seine beiden Kinder Amer Simone und Hira Michael haben die Versuche durchgeführt. Und als kleines „Schmankerl“ hat Rajinder Singh ein Kapitel zur vedischen Mathematik mit dem Titel „Den Rechentricks der Inder auf der Spur“ veröffentlicht. „In der Regel ärgere ich meine Schüler damit immer“, lacht der Pädagoge.

Wie Rajinder Singh seine Leidenschaft zur Naturwissenschaft – speziell zur Physik – entdeckt hat, kann er gar nicht mehr genau erinnern. Nur soviel: „Ich wollte einfach die physikalische Welt verstehen“, erklärt er. Und vielleicht steckt dahinter die Motivation, mit der Herausgabe des Buches auch den Schülern die Welt der Physik ein Stückchen näher zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus
Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu
Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor
OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

Kommentare