„Popchor“ und Jugendchor Wagenfeld konzertieren / Viel Applaus für Darbietungen

Neues Programm mal schwungvoll, mal ruhig

+
Der „Juchowa“ konnte während des Konzertes überzeugen...

Wagenfeld - „Farben der Musik“ – so nannten der „Popchor“ und der Jugendchor Wagenfeld („Juchowa“) das Konzert, das sie unter der Leitung von Leta Henderson auf dem Hof Glück- stadt in Wagenfeld veranstalteten.

Umsäumt von den vielen, selbstgemalten Bildern der Künstler unter der Leitung von Marianne Kellermann, präsentierte der Popchor ein neues, schwungvolles und auch mal etwas ruhigeres Programm. Neben Klassikern von „The Mamas and The Papas“ oder den „Weather Girls“ auch aktuelle Hits von „Lady Gaga“, den „Toten Hosen“, Tim Bendzko, Kate Perry oder Robbie Williams.

Auch der „Juchowa“ präsentierte sein neues Programm und erhielt dafür viel Beifall. Der Raum, der für den Auftritt ausgewählt wurde, erwies sich aber als deutlich zu klein. Deshalb verfolgte ein Großteil der Zuhörer die Darbietungen von außen durch die geöffneten Türen und Fenster.

Es wurde nicht mit Applaus gespart und am Ende der Veranstaltung Zugaben gefordert. Anschließend lud der „Popchor“ noch zu einem Gläschen Wein und kleinen Köstlichkeiten ein. Diese wurden von den zahlreichen Gästen gern angenommen.

Beim Klönen und Revue passieren lassen des Konzerts, das bei herrlichem Spätsommerwetter ausgetragen wurde, waren sich Gäste und Akteure einig: „Das war ein gelungener Nachmittag.“

Wer Lust hat, die eigene Stimme zu testen, ist herzlich eingeladen, montags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr zu den Proben des „Popchores“ in der Auburg in Wagenfeld vorbeizuschauen. Ansprechpartner sind Nicole Lampe, Tel. 05448/988449, oder Heidi Bringewatt, Tel. 05444/5664.

Das könnte Sie auch interessieren

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Kommentare