Axel Hedergott leitet Fachbereich 2

Der Neue kommt aus Berlin

Axel Hedergott

Weyhe - (yk) · Offensichtlich legte er die beste Bewerbung vor. Denn der Weyher Gemeinderat bestätigte Mittwochabend in nichtöffentlicher Sitzung Axel Hedergott (59) einstimmig als neuen Leiter des derzeit verwaisten Fachbereichs „Bildung und Freizeit“.

Der vorherige Amtsinhaber Arnold Eckart wechselte im vergangenen Jahr nach Delmenhorst in die dortige Stadtverwaltung (wir berichteten).

Hedergott stammt aus Berlin. „Von der offenen Ausschreibung der Gemeinde Weyhe habe ich im Internet erfahren“, erzählt der ehemalige Spandauer Finanzstadtrat. Das Anforderungsprofil habe ihm zugesagt, betont er. „Ich habe etwas Neues gesucht. Weyhe passte.“

Hedergott hatte sich als Amtsdirektor des 400 Einwohner zählenden Ortes Kentzin im brandenburgischen Landkreis Havelland, als es darum ging, das Dorf verwaltungstechnisch in die gesamtdeutsche Einheit zu führen, aber auch im 224 000 Einwohner großen Potsdam. Die Beschreibung Weyhes als Flächengemeinde mit mehr als 30 000 Einwohnern hatte ihn gefangen genommen. „Das liegt irgendwo zwischen Kentzin und Potsdam.“ Und dass es sich in der Kommune gut leben lässt und sie ihre Schönheiten hat, weiß Hedergott mittlerweile auch. Für ihn ist die neue Aufgabe eine „Biskus“-Tätigkeit: Bildung, Kultur und Spaß.

Eines weiß er inzwischen auch: „In Weyhe wird eine intelligente Kommunalpolitik gemacht, die den Bürger mit einbezieht, und das weiter auszubauen, möchte ich mit dabei sein.“

Seinen neuen Schreibtisch im Rathaus nimmt der Berliner am 1. Juni ein, „bis dahin aber werde ich immer wieder nach Weyhe kommen, „um mich einzuarbeiten. Und ich werde mir eine Wohnung suchen, um vor Ort sein zu können“. Der Umzug von Berlin ist seit dem Votum im Gemeinderat natürlich eingeplant, Hedergott wird, wenn etwas Passendes gefunden ist, mit seiner Frau kommen.

Vor dem Verwaltungsjob arbeitete Hedergott in der Erwachsenenbildung am Paul-Löbe-Institut. Später war er Planungschef in der Gemeinde Staaken, baute die Verwaltung Kentzin auf, und war zuletzt Finanzstadtrat in Potsdam.

Jetzt hat er eine neue Herausforderung gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Eröffnungsfestival im BO Asendorf

Eröffnungsfestival im BO Asendorf

KVHS Verden feiert „Lange Nacht der Volkshochschulen“

KVHS Verden feiert „Lange Nacht der Volkshochschulen“

Generationenfest der katholischen St. Josef-Kirche und des Caritasstift

Generationenfest der katholischen St. Josef-Kirche und des Caritasstift

„Fridays-for-Future“-Protest in Weyhe

„Fridays-for-Future“-Protest in Weyhe

Meistgelesene Artikel

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

#AlleFürsKlima in der Region: Lautstark und zahlreich für eine bessere Klimapolitik

#AlleFürsKlima in der Region: Lautstark und zahlreich für eine bessere Klimapolitik

„Wir schieben unseren Kindern und Enkeln diese Mistkarre vor die Tür“

„Wir schieben unseren Kindern und Enkeln diese Mistkarre vor die Tür“

„Fridays for Future“: Filmer begleiten Klima-Aktivisten für Dokudrama

„Fridays for Future“: Filmer begleiten Klima-Aktivisten für Dokudrama

Kommentare