Christina Schumacher Jugendwartin des Musikvereins „Altes Amt Lemförde“

Nachwuchs verstärkt fördern

Der Vorstand des Musikvereins „Altes Amt Lemförde“ mit der neuen Jugenwartin Christina Schumacher (3.v.l.): Günther Lindemann (v.l.), Stephan Flore, Karl-Wilhelm Meyerrose, Hartmut Engelmann und Matthias Henseleit. ·
+
Der Vorstand des Musikvereins „Altes Amt Lemförde“ mit der neuen Jugenwartin Christina Schumacher (3.v.l.): Günther Lindemann (v.l.), Stephan Flore, Karl-Wilhelm Meyerrose, Hartmut Engelmann und Matthias Henseleit. ·

Lemfoerde - BROCKUM · Mit Christina Schumacher hat der Musikverein „Altes Amt Lemförde“ seit seiner Mitgliederversammlung im Landgasthaus Koch in Brockum erstmals in seiner Geschichte eine Jugendwartin. Die Schülerin der Graf-Friedrich-Schule Diepholz hat auch bereits konkrete Pläne, wie sie die Jugendarbeit umsetzen möchte.

„An den Schulen soll die Werbung, in unserem Orchester mitzuspielen, intensiviert werden“, betont Christina Schumacher und Hartmut Engelmann ergänzt: „Unsere Nachwuchsförderung müssen wir forcieren, weil sonst die Altersstruktur zu hoch wird.“ Vorstellen könnte sich die neue Jugendwartin, die Geige und Klavier spielt, auch einen Schnuppertag für jugendliche Musiker und deren Eltern. Der Termin dafür werde über die Tagespresse bekannt gegeben, signalisierte sie. Werbung für das Orchester soll außerdem bei BASF Polyurethanes und ZF Friedrichshafen erfolgen.

Mehr eine reine Formsache waren die restlichen Wahlen, bei der Annette Engelmann das Amt der Wahlleiterin übernahm. Eine Wiederwahl erfuhren erster Vorsitzender Karl-Wilhelm Meyerrose, zweiter Vorsitzender Stephan Flore, der auch als Dirigent bestätigt wurde, Schriftführer Hartmut Engelmann, der zudem Musik- und Kulturwart bleibt. Als Kassenprüfer fungieren Stephan Klöpzig und neu für Michael Schönemann Günther Lindemann, als gleichberechtigte Sprecher des Orchesters Günther Lindemann und Matthias Henseleit; Sprecher der Gruppe „Her(t)zschrittmacher“ bleibt Michael Schönemann.

Erfreut waren die Mitglieder des Orchesters darüber, dass Stephan Flore sie kompetent und erfolgreich seit nunmehr 20 Jahren dirigiert. Während einer Sondersitzung im Dezember war bereits Heinz Sülzer, der 33 Jahre Kassenwart war, zurückgetreten. Zum Nachfolger hatten die Mitglieder Dr. Christoph Elbers gewählt.

Zum Auftakt der Mitgliederversammlung hatte Vorsitzender Karl-Wilhelm Meyerrose einen positiven Rückblick auf die Jahre 2012 und 2013 genommen. Für den neuen Kassenwart Christoph Elbers übernahm Michael Schönemann die Berichterstattung, der detailliert die Ein- und Ausgaben vorstellte. „Die Spenden der letzten drei Kirchenkonzerte waren sehr gut“, stellte Schönemann heraus, der auch mit Stephan Klöpzig die Kasse geprüft hatte. Beide stellten nur fest: „Es war alles in Ordnung und die Kasse wurde sehr gut geführt.“ Somit beantragten sie die Entlastung des Vorstands, die die Mitglieder einstimmig erteilten.

Dass an dem zurzeit bestehenden Mitgliedsbeitrag nichts verändert werden soll, waren sich die Mitglieder einig. Es bleibt bei zehn Euro Einzelbeitrag und zwölf Euro Familienbeitrag. 2015 plant der Musikverein eine Fahrt auf die Ostsee-Insel Fehmarn. Aktuelles und Termine des Musikvereins finden Interessierte weiterhin über Michael Schönemanns Homepage. · cb

http://www.teddy-taste.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Nach WM-Aus: Deutsche Handballer mit Sieg gegen Brasilien

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Bayern-Jäger RB und Bayer patzen - Eintracht mit Kantersieg

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Meistgelesene Artikel

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf
Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos

Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos

Impftermine in Niedersachsen: Datenbank fehlerhaft –Impf-Brief-Chaos
Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4
Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Kommentare