Pächter des Restaurants in dem historischen Diepholzer Gebäude geben auf

„Münte“ wird wieder geschlossen

Erneut kein Betrieb von Dauer: Das Restaurant „Die Münte“ in dem historischen Gebäude in der Nähe des Diepholzer Schlosses schließt zum 16. Dezember.

Diepholz - (ej) · Das städtische Gebäude mit historischem Hintergrund in der Nähe des Schlosses bringt Gastronomen offenbar kein Glück: Das Restaurant „Die Münte“  wird zum 16. Dezember seinen Betrieb einstellen. Wie zahlreiche Pächter vor ihr gab auch die „Münte GmbH“ von Jens und Karola Grill auf.

„Eineinhalb Jahre lang haben wir versucht, das Restaurant für die Menschen in dieser Stadt aufzubauen. Das Team hat viel geschafft, leider reicht es nicht, um langfristig solide wirtschaften zu können“, bedauert Jens Grill, geschäftsführender Gesellschafter der Münte GmbH, die zum Ende des Jahres aufgelöst werden soll.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informierte das Pächter-Ehepaar Grill am Mittwoch. Die Stadt Diep holz erfuhr sofort im Anschluss von der Entscheidung. Bürgermeister Dr. Thomas Schulze bedauerte das Aus des Restaurants und bat Wirtschaftsförderer Bernd Öhlmann, sich um eine neue Nutzung zu kümmern. „Das muss nicht unbedingt wieder Gastronomie sein“, sagte Schulze gestern gegenüber unserer Zeitung. Aber die Stadt habe einen besonderen Anspruch, da das historische Gebäude „Münte“ – früher Sitz des gräflichen Münzmeisters – Ende der 70er Jahre durch großes Engagement von Bürgern erhalten wurde. Vor diesem Hintergrund habe die Stadt vernünftige Rahmenbedingungen geschaffen. Das Obergeschoss des historischen Gebäudes ist an die Kreismusikschule vermietet.

Die Nachricht vom Aus der „Münte“ habe die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Restaurants nicht aus heiterem Himmel getroffen, heißt es in einer Pressemitteilung der Münte GmbH. Das relativ kleine Restaurant mit weniger als 50 Plätzen sei schwierig zu betreiben, wenn die Plätze nicht jeden Abend zum größten Teil besetzt seien. Der Marketing-Aufwand, um das schlechte Image - eine Altlast des Hauses - ins rechte Licht zu rücken, verursache zudem sehr hohe Kosten, so Grill. Diese wieder zu erwirtschaften sei schwer, besonders wenn das Leistungsniveau im Restaurant hoch ist und gleichzeitig die Preise für die Speisen und Getränke moderat sein sollen.

„Wir haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt, ob sie die anstehenden gebuchten Veranstaltungen und den Restaurantbetrieb noch bis zum 16. Dezember fortführen werden. Die Münte-Mannschaft habe ohne Zögern zugesagt, berichtete Jens Grill. Für alle sich noch im Umlauf befindlichen Münte-Gutscheine, die mit Nummern gekennzeichnet und registriert sind, stehen die Grills persönlich gerade. Die Gutscheine können bis zum 16. Dezember in der Münte eingelöst oder danach im Diep holzer Weinladen Beverino erstattet werden.

Der Diepholzer Weinladen Beverino, der ebenfalls dem Ehepaar Grill gehört, ist von der Aufgabe der Münte nicht betroffen. Das Geschäft an der Ledebourstraße soll noch ausgebaut und um einen Internetshop erweitert werden, kündigten die Gesellschafter Jens und Karola Grill an.

Es ist eine Ironie des Schicksals, dass am Wochenende vor dem „Münte“-Schlussstrich der Comedian Bernd Stelter im ausverkauften Diepholzer Theater ausdrücklich das Restaurant und das Essen lobte. Genau am Tag der Bekanntgabe des Münte-Endes rief außerdem die Redaktion des Aral Schlemmeratlas, einer der bedeutenden deutschen Restaurantführer, in der „Münte“ an: Das Restaurant sei empfohlen worden für die Aufnahme in das „Best of Deutscher Restaurants“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum
Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start

Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start

Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start
Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Kommentare