Britta Steilmann trifft Niedergang der Firma

„Mode spielt kaum noch eine Rolle“

Bergkamen - Die frühere Chefin des insolventen Modeunternehmens Steilmann, Britta Steilmann, ist traurig über den Niedergang des einstigen Familienbetriebs. „Die Bekleidungsbranche verabschiedet sich lautlos vom Parkett. Mode spielt in Deutschland kaum noch eine Rolle“, sagte sie in einem Interview. „Ich finde es sehr schade, dass es nun auch Steilmann getroffen hat."

Das Unternehmen hatte im März Insolvenz angemeldet. Steilmann beschäftigt weltweit mehr als 8 300 Mitarbeiter.  Britta Steilmann hatte die Firma von 2001 bis 2003 geleitet. Nach familieninternen Querelen über den Kurs gab sie den Posten auf. Heute habe sie keinen besonderen Bezug mehr zur Firma. „Seit meine Schwestern das Unternehmen vor zehn Jahren verkauft haben, habe ich es losgelassen.“   dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

„Ich konnte meine Frau noch nicht einmal beerdigen“

„Ich konnte meine Frau noch nicht einmal beerdigen“

Neues Leben für den Sudweyher Bahnhof

Neues Leben für den Sudweyher Bahnhof

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Kommentare