Vortrag über „Spiegelgesetz“ in Lemförde

Methode zur Selbsthilfe

Lemförde - Der Gesundheitstreff Lemförde lädt für Mittwoch, 12. Februar, zu einem Vortrag zum Thema „Die Spiegelgesetz-Methode“ zu 19 Uhr in das DRK-Haus, Weidendamm 7 in Lemförde, herzlich ein.

Anne Meyer, zertifizierter Spiegelgesetz-Coach aus Diepholz, stellt diese Selbsthilfe-Methode, die zur Prävention und Persönlichkeitsentwicklung dient, vor. Sie ist laut Mitteilung der Veranstalter immer und überall anwendbar bei Emotionen, die zum Beispiel im Umgang mit anderen Menschen deutlich werden. Das funktioniere wie folgt: „Andere Menschen halten mir den sogenannten Spiegel vor und zeigen somit auf, was ich in meinem tiefsten Inneren glaube – oft unbewusst, aber doch wirkungsvoll. Der Spiegel zeigt auch deutlich, wo mein Bewusstsein/Unterbewusstsein nicht im Einklang ist, welche Bereiche ich nicht lebe oder wo ich mir etwas nicht zugestehe.“

Als Gäste sind all diejenigen willkommen, die ihre Kenntnisse erweitern möchten oder von gesundheitlichen Problemen betroffen sind.

Im Anschluss soll das dabei vermittelte Wissen in entspannter Atmosphäre mit der Referentin diskutiert und ausgetauscht werden. Das Team bittet um Anmeldung bis zum 10. Februar bei Anne Hoppe (Telefon 05443/8130), Annegret Jaquet-Nitschke (Telefon 05443/8947) oder Karin Framke (Tel. 05443/1074).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

Meistgelesene Artikel

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

„Wir müssen viele werden“

„Wir müssen viele werden“

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Kommentare