1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz

Maifeier: Rauschendes Fest mit Signalwirkung und König Meine

Erstellt:

Von: Melanie Russ

Kommentare

Maikönig Andreas Meine (Mitte) regiert mit Heike Ripking das Schützenvolk der Maifeier Sankt Hülfe-Heede. Den Hofstaat komplettieren Maikomtess Tanja Lange (4.v.l.) mit ihrem Mann Andreas, das Jugendkönigspaar Jessica Spreier und Louis Löschking (links) und das Kinderkönigspaar Sophia Kaufmann und Bennett Küthemeier. Vorsitzender Ralf Müller ist froh, dass wieder alle Throne besetzt werden konnten.
Maikönig Andreas Meine (Mitte) regiert mit Heike Ripking das Schützenvolk der Maifeier Sankt Hülfe-Heede. Den Hofstaat komplettieren Maikomtess Tanja Lange (4.v.l.) mit ihrem Mann Andreas, das Jugendkönigspaar Jessica Spreier und Louis Löschking (links) und das Kinderkönigspaar Sophia Kaufmann und Bennett Küthemeier. Vorsitzender Ralf Müller ist froh, dass wieder alle Throne besetzt werden konnten. © Russ

Mit der „Maifeier“ in St. Hülfe-Heede hat die Schützenfest-Saison begonnen. Am Samstag und Sonntag feierten die Besucher ein rauschendes Fest, von dem möglicherweise eine Signalwirkung für andere Schützenfeste ausgeht. Neuer Maikönig ist Andreas Meine mit Heike Ripking an seiner Seite. 

Diepholz – Kommen die Leute wohl? Wollen sie schon wieder mit vielen anderen Menschen zusammen feiern? Trotz Corona. Sie wollen! Es war ein rauschendes Fest wie in alten Zeiten, das die Maifeier Sankt-Hülfe-Heede am Wochenende mit vielen Gästen feierte – angefangen vom Tanz in den Mai am Samstag mit der Band „Promise“ bis zur Proklamation am Sonntagabend, bei der Vorsitzender Ralf Müller vermelden konnte: Alle Throne besetzt!

Neuer Maikönig ist Andreas Meine, der Heike Ripking mit auf den Thron hob. Er erhielt den Beinamen „der Gewissenhafte“. Heino Huntemann unterstützt das Königspaar als Adjutant. Maikomtess ist Tanja Lange mit ihrem Mann Andreas an ihrer Seite. Jessica Spreier setzte sich beim Schießen um die Jugendkönigswürde durch. Sie besteigt den Thron mit Louis Löschking. Hart umkämpft war die Königswürde bei den Kindern. Das Stechen dauert bis in den frühen Abend. Letztendlich bewies Sophia Kaufmann das beste Auge. Sie wählte Bennett Küthemeier zu ihrem König.

Ob der „Tanz in den Mai“ im Maifeier-Festzelt stimmungsvoll war? Na, und ob!
Ob der „Tanz in den Mai“ im Maifeier-Festzelt stimmungsvoll war? Na, und ob! © ripking

Bevor die neuen Majestäten ihre Insignien erhielten, dankte der Vorsitzenden den scheidenden Würdenträgern, die ihre Ämter wegen der Corona-Pause drei Jahre lang innehatten und damit wohl als die am längsten amtierenden Königinnen und Könige in die Geschichte des Vereins eingehen werden. Besonders dankte er Maikönig Fred Kastens, der als Unternehmer viel für die Maifeier geleistet habe. Man habe sich immer auf ihn verlassen können. Die Umkrönung besiegelte den gelungenen Start in die Schützenfestsaison.

Der Mut der Maifeier-Schützen und des Festwirts wurde belohnt. Sie waren fest davon ausgegangen, dass die Menschen nach zwei Jahren Corona-Pause Lust auf Feiern haben, und planten darum ein Maifest in alter Form – wohlwissend, dass es nicht ganz ohne Risiko ist. Sie behielten recht. „Es war ein sehr gut besuchtes Fest“, sagte ein zufriedener Vorsitzender am Sonntagabend. „Es war alles sehr harmonisch. Im Zelt war alles voll, auf dem Platz auch“, freute er sich über das gelungene Fest. „Die Jugend wollte endlich wieder raus. Es war klar zu sehen, dass das gefehlt hat.“ Aber nicht nur sie. Auch die Kinder und die Älteren freuten sich über ein paar gesellige Stunden. Es war eine gute Mischung aus Besuchern aller Altersklassen – so, wie es eben sein soll, bei einem Volksfest.

Dass die Schützen jetzt wieder unbeschwert feiern, findet der Vorsitzende angesichts ausverkaufter Fußballstadien gerechtfertigt. Dort sitze man schließlich auch dicht nebeneinander.

Ralf Müller hofft, dass das gelungene Maifest als erstes Schützenfest der Saison im Diepholzer Land auch für andere Schützenvereine, die vielleicht noch etwas mit sich hadern, ob und wie sie feiern wollen, eine Signalwirkung hat: Es funktioniert. Die Menschen kommen.

Auch interessant

Kommentare