Mahnwache zum Todestag von Daniel S. in Kirchweyhe - Teil 2

1 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
2 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
3 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
4 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
5 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
6 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
7 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.
8 von 88
Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.

Mehrere hundert Bürger haben am Freitag am Kirchweyher Bahnhof Blumen zum Gedenken an Daniel Siefert niedergelegt, der vor einem Jahr so heftig getreten worden war, dass er später an einer Gehirnblutung starb. Anwesende erleben die Stimmung in Kirchweyhe am Freitag als hochexplosiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenfest Twistringen - der Auftakt am Samstag

Die fünfte Twistringer Jahreszeit wurde am Samstag mit einem grandiosen Stadtschützenfest eingeläutet. Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen aus …
Schützenfest Twistringen - der Auftakt am Samstag

Schützenfest in Kirchlinteln

Auf dem Schützenfest Kirchlinteln feierten die Schützen und ihre Gäste ein ganzes Wochenende lang. Zu den Ausmärschen begrüßte König Sascha Krismann …
Schützenfest in Kirchlinteln

23. Internationales Beeke-Festival am Sonntag

Auch der Sonntag stand in Scheeßel ganz im Zeichen der Völkerverständigung. Am Finaltag zeigten die Gastgruppen beim Internationalen Beeke-Festival …
23. Internationales Beeke-Festival am Sonntag

23. Internationales Beeke-Festival in Scheeßel

Folklore aus aller Welt, dieses Wochenende vereint sie sich in Scheeßel. Das 23. Internationale Beeke-Festival begeistert seit Freitag zigtausende …
23. Internationales Beeke-Festival in Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Schützenfest Twistringen: Sieg für den Stadtbrandmeister

Schützenfest Twistringen: Sieg für den Stadtbrandmeister

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Ralf Siemers ist neuer König in Twistringen

Kirchweyhe wird zum Mühlendorf: NDR gibt Stadtwette bekannt

Kirchweyhe wird zum Mühlendorf: NDR gibt Stadtwette bekannt

Schwer verletzter Mann harrt stundenlang auf Kornfeld aus

Schwer verletzter Mann harrt stundenlang auf Kornfeld aus

Kommentare