Vorschlag des SPD-Ortsvereins Bassum

Luzia Moldenhauer möchte in den Landtag

Luzia Moldenhauer.
+
Luzia Moldenhauer.

Bassum - Luzia Moldenhauer möchte für die Landtagswahl 2013 in Niedersachsen kandidieren. Der SPD-Ortsverein Bassum hat die 52-Jährige einstimmig als Kandidatin für den Wahlkreis 41 vorgeschlagen.

Das gab gestern die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dorit Schlemermeyer bekannt. Sie verhehlte nicht, dass es in den eigenen Reihen weitere Mitbewerber gebe. Noch bis zum 28. Januar können Ortsvereine Kandidaten nennen. „Wir werden abwarten, wie die Mitglieder entscheiden. Wir sind schon lange überzeugt, dass Luzia Moldenhauer die Richtige dafür ist“, so Schlemermeyer.

„Nachdem ich von vielen angesprochen worden bin, ob ich das machen möchte, habe ich mich selbst gefragt, ob ich mir das Amt zutraue. Mein Entschluss steht fest, ich würde diesen Weg sehr gerne gehen“, antwortet Moldenhauer auf die Frage nach ihren Beweggründen. Dorit Schlemermeyer fügt hinzu: „Es gab viele Gespräche. Wir sind ein kleiner Ortsverein und auf andere angewiesen. Viele haben uns ihre Unterstützung signalisiert.“

An Erfahrung mangelt es der Bassumerin nicht: Seit 1995 sitzt Luzia Moldenhauer für die SPD im Stadtrat, seit 2003 im Kreistag, außerdem ist sie im Kreisausschuss aktiv. Seit elf Jahren hat sie den Posten der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Bassum inne. Auch in zahlreichen Gremien ist Luzia Moldenhauer aktiv, unter anderem im Sprecherkreis der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpoltik (SGK) in der Metropolregion. Sie ist Mitglied im Bezirksbeirat der SPD, ebenso im Landesbeirat, Delegierte für den Parteitag und seit 2011 im Bundesausschuss der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF).

Geboren wurde die 52-Jährige im Landkreis Aachen, nahm später ein Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Berlin auf, das sie allerdings nicht beendete, weil ihr die Familienplanung wichtiger war. 1987 kam Moldenhauer in den Landkreis Diepholz. Seit 1989 lebt sie in Bassum. Derzeit arbeitet die Kommunalpolitikerin als Dozentin in einem Lernstudio – unterrichtet Deutsch in allen Schulstufen. Nebenbei ist Moldenhauer als freie Journalistin tätig.

Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Bildungs- und Sozialpolitik. „Es gibt aber auch viele andere interessante Themen, die ich mir erarbeiten könnte“, sagt sie mit Blick auf einen möglichen Sitz im Landtag. Die Delegierten der Wahlkreiskonferenz entscheiden am 26. April. · al

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an
Impfzentrum Sulingen: Nutzung gut, aber ausbaufähig

Impfzentrum Sulingen: Nutzung gut, aber ausbaufähig

Impfzentrum Sulingen: Nutzung gut, aber ausbaufähig
Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel
Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kommentare