„Heute: Pago“ am Dienstag in der Auburg in Wagenfeld / Satirische Lieder und Texte

Lustig, bissig und melancholisch

Pago Balke (links) tritt am kommenden Dienstag, 2. Februar, mit seinem neuen Programm „Heute: Pago“ in der Auburg in Wagenfeld auf.

Wagenfeld - „Heute: Pago“ heißt es am Dienstag, 2. Februar, in der Auburg in Wagenfeld. Ab 20 Uhr tritt Pago Balke auf Einladung des Kul-turkreises Auburg mit satirischen Liedern und Texten aus eigener Feder auf.

Begleitet wird er von den Musikern Henning Schmiedt (Flügel) und Peter Dahm (Saxophon und Kontrabass), die ebenfalls eigene Kompositionen spielen.

Nach dem erfolgreichen Kreisler-Programm „Wer braucht Humor?“ ist nun ein weiterer eindrucksvoller Abend des Trios Balke/Schmiedt/Dahm mit eigenen Liedern, kabarettitischen Texten und eindringlichen Kompositionen entstanden.

Es erwarten die Besucher: Angebote aus Hollywood, Berichte vom Tellerrand der Republik, Hausmannskost und Logorrhö, musikalische Kostbarkeiten, misslungene Liebeslieder und jede Menge animalische Anekdoten.

Premiere hatte Balke mit seinem neuen Programm im vergangenen September in Bassum vor einem Publikum, das vollkommen aus dem Häuschen war. „Lustig, bissig und melancholisch. Großartige Premiere eines hörens- und sehenswertes Programms auf der Kulturbühne“ titelte seinerzeit unsere Zeitung.

Mit treffenden Beispielen untermauert Balke seine Beobachtungen von Menschen, die andere unaufhörlich „zutexten“.

Der wortgewandte und einfallsreiche Satiriker, Schauspieler, Kabarettist, Sänger und Humorist spießt allerlei auf, was ihm unter den Menschen so aufgefallen ist und was ihn zu dem Resümee kommen lässt: „Mensch, du bist als Wesen nur ein halber Erfolg.“

Melancholisch werden Balke, der in vielen Mundarten zuhause ist, und seine Musiker bei „Waschbärs Weltreise“, der aus Liebe 300 Kilometer von Ost nach West gewandert war, um schließlich in die Falle eines Jägers zu tappen.

Lustig wird es noch einmal, wenn ein Professor (Pago Balke) versucht, die Liebe mit all ihren Begleiterscheinungen „rein wissenschaftlich“ zu erklären.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Meistgelesene Artikel

Frank Seidel wird neuer Bürgermeister von Weyhe

Frank Seidel wird neuer Bürgermeister von Weyhe

Kunsthandwerkermarkt in Syke: Kissen für den Leseknochen

Kunsthandwerkermarkt in Syke: Kissen für den Leseknochen

Schwerer Unfall auf der B214: Fünf Menschen verletzt

Schwerer Unfall auf der B214: Fünf Menschen verletzt

Geyer: „Kein Klärschlammproblem“

Geyer: „Kein Klärschlammproblem“

Kommentare