Erfolg im „Spiel 77“

Lotto-Spieler aus dem Kreis Diepholz gewinnt 8,38 Millionen Euro

Landkreis Diepholz - Ein noch unbekannter Lottospieler oder eine Lottospielerin aus dem Landkreis Diepholz ist am Wochenende Millionär geworden.

Bei der Zusatzlotterie „Spiel 77“ hat die Person die erste Gewinnklasse und damit fast 8,38 Millionen Euro gewonnen, teilte Pressesprecherin Petra-Kristin Bonitz von Lotto Niedersachsen am Montag mit.

Auf dem Lottoschein habe der oder die Glückliche neben „Spiel 77“ auch die Zusatzlotterien „Super 6“ sowie die Lotterie „GlücksSpirale“ mit einem „Ja“ angekreuzt. „Die Losnummer des Lottoscheins zeigt alle sieben richtigen Endziffern von den am Samstag gezogenen Zahlen von Spiel 77 auf, sodass die oder der Diepholzer den Jackpot geknackt hat.“

Bingo-Gewinn geht nach Nienburg

Großes Glück hatte am Wochenende laut der Meldung auch ein Spielteilnehmer bei Bingo!-Umweltlotterie. Durch ein Dreifach-Bingo erhält der Glückspilz aus dem Landkreis Nienburg den Jackpot von rund 1, 5 Millionen Euro.

Außerdem hat ein noch unbekannter Spielteilnehmer, der im Landkreis Diepholz seinen Lottoschein abgegeben hat, mit der „Super 6“ 100.000 Euro gewonnen.

Laut Bonitz sind die beiden aktuellen Gewinner bereits der zwölfte und dreizehnte Millionengewinn über eine Lotterie von Lotto Niedersachsen in diesem Jahr.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Trump will Grenze zu Mexiko vom US-Militär schließen lassen

Trump will Grenze zu Mexiko vom US-Militär schließen lassen

Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen

Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Meistgelesene Artikel

Schnitzel für Barrien

Schnitzel für Barrien

Intercity steht 23 Stunden in Bassum

Intercity steht 23 Stunden in Bassum

Wieder Bakterien im Trinkwasser

Wieder Bakterien im Trinkwasser

Bauarbeiten entlang der Kreisstraße 20 beginnen mit einem Fiasko

Bauarbeiten entlang der Kreisstraße 20 beginnen mit einem Fiasko

Kommentare