Christliche Pfadfinder blicken auf aktives Jahr zurück / Neue Mädchengruppe

Lotta Zibell ist neue Stammesführerin

+
Die Christlichen Pfadfinder wählten Lotta Zibell (vorne, Zweite von links) als neue Stammesführerin.

Br.-Vilsen - Die Christlichen Pfadfinder Bruchhausen-Vilsen haben Lotta Zibell bei ihrer Jahreshauptversammlung zur neuen Stammesführerin gewählt. Landesvorsitzender Steffen Böhsl bestätigte sie im Amt.

In seinem Bericht verwies der scheidende Stammesführer Christopher Müller auf viele tolle Lager und Events im vergangenen Jahr. Zum Beispiel das Gaupfingstlager, das Müller selbst leitete, die Ferienkisten-Aktion und das Bundeslager in der Eifel.

Insgesamt hat die Gruppe 67 Mitglieder, die sich zum größten Teil jede Woche in einer Sport- und sechs Jugendgruppen treffen. Besonders freute sich Müller über die neue Mädchengruppe, die jeden Donnerstag im Vilser Gemeindehaus zusammenkommt.

Durchweg positiv fielen auch die Berichte der Gruppenleiter und Amtsinhaber aus. „Ihr habt alle dazu beigetragen, dass es im Stamm gut läuft“, bedankte sich Müller für die gute Arbeit.

Die Mitglieder wählten Hannes Klotzhuber und Denise Stützer als stellvertretende Stammesführer. Unterstützt wird die Vereinsspitze vom Öffentlichkeitsbeauftragten Bernd Garbers. Kassenwarte sind Nils Wassmann und Wiebke Schröder. Melanie Schönfeld, Anne Sara Thalmann und Wiebke Böhsl zeichnen für Bestellungen verantwortlich. Anja Degen, Jan-Lukas Odenwald und Emmanuel Flentje kümmern sich um das Material. Hilke Egberts betreut die gruppeninterne Bücherei und die Chronik. Als Wimpelträger wählte die Versammlung Anja Degen und Christopher Müller. Für den Samtgemeindejugendring wurden Bernd Garbers, Daphne Bartels und Christopher Müller delegiert.

Für 2013 planen die Pfadfinder ein Osterlager in der Hasenheide sowie ein Pfingstlager bei der historischen Feldscheune in Bruchhöfen. Anfang Mai sind sie als Helfer beim Kirchentag in Hamburg im Einsatz. Das Sommerlager führt die Gruppe nach Xanten, passend zum Stammesnamen „Siegfried von Xanten“.

Ungewiss ist für die Gruppe weiterhin, wie es bei einem Neubau eines Gemeindehauses in Vilsen oder bei einem Umzug in die Diakoniestation weitergehen soll, da bei beiden Varianten kein Außengelände für die Pfadfinder zur Verfügung stehen würde. Gespannt wartet die Gruppe daher die weiteren Beratungen im Kirchenvorstand ab.

Wer mehr über die Pfadfinder und die neu gegründete Mädchengruppe erfahren möchte, kann sich im Internet informieren. · bg

http://www.cp-vilsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Patron Hoeneß hat "fertig" - Flick bleibt länger Chefcoach

Patron Hoeneß hat "fertig" - Flick bleibt länger Chefcoach

Finnland erstmals für EM qualifiziert

Finnland erstmals für EM qualifiziert

Trump greift Ex-Ukraine-Botschafterin während Aussage an

Trump greift Ex-Ukraine-Botschafterin während Aussage an

Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Meistgelesene Artikel

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Kommentare