Lkw-Unfall auf der B69

Lkw-Unfall auf der B69

Ein Lkw ist auf der B69 an der Kreisgrenze zwischen Diepholz und Vechta umgestürzt, als der Fahrer zunächst von der Straße abgekommen ist und dann gegenlenken wollte. Etwa 250 Liter Diesel und 80 Liter Hydrauliköl wurden von der Feuerwehr aus dem Lkw gepumpt. Etwa die Hälfte davon war bei Eintreffen der EInsatzkräfte bereits ausgelaufen und musste durch die Feuerwehr gebunden und aufgefangen werden. Für die Bergungsarbeiten mussten die Einsatzkräfte per Hand Sand aus dem Auflieger schaufeln, ehe ein Anwohner mit Radlader zur Hilfe kam. Für das Aufrichten des Lkw ist ein Schwerlastkran notwendig. Die B69 muss zunächst gesperrt bleiben.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

„Das Ergebnis ist ein Witz“ - Kohfeldt und Sahin über den Test gegen Emmen

Nach der 1:2-Niederlage im Testspiel gegen den FC Emmen ärgert sich Florian Kohfeldt über das Ergebnis und die Verletzung von Kevin Möhwald. Nuri …
„Das Ergebnis ist ein Witz“ - Kohfeldt und Sahin über den Test gegen Emmen
Video

Eiszeit bei Werder: Augustinsson und Langkamp brechen Training ab

Sebastian Langkamp und Ludwig Augustinsson haben das Werder-Training am Vormittag abgebrochen. Beide verließen mit Eisbeuteln am Knie das …
Eiszeit bei Werder: Augustinsson und Langkamp brechen Training ab
Video

„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg

Nach dem 3:2-Sieg von Werder Bremen gegen den FC Augsburg berichtet DeichStuben-Reporter Daniel Cottäus von einem glücklichen Auswärtserfolg und …
„Sahnestart ist perfekt“ - eine Einschätzung zum Werder-Sieg in Augsburg
Video

Plogmann rückt zur Nummer zwei auf - Vander: „Das hat er sich verdient“

Christian Vander, Torwarttrainer bei Werder Bremen, lobt Nachwuchskeeper Luca Plogmann und sagt, dass der 18-Jährige nach der Verletzung von Stefanos …
Plogmann rückt zur Nummer zwei auf - Vander: „Das hat er sich verdient“

Meistgelesene Artikel

Florian Marré seit 100 Tagen Bürgermeister: „Ich war und bin ein Teamplayer“

Florian Marré seit 100 Tagen Bürgermeister: „Ich war und bin ein Teamplayer“

Breite „Schlappen“ von Vorteil

Breite „Schlappen“ von Vorteil

„Keine Schleichwege schaffen“

„Keine Schleichwege schaffen“

Gespann stürzt um

Gespann stürzt um

Kommentare