Kleidung und Spielzeug

DRK-Shop „Wundertüte“ in Lemförde öffnet für Termin-Shopping

Marlis Bergmann liebt die „Audrey Hepburn“-Abteilung mit Abendgarderobe, Schmuck und Taschen.
+
Marlis Bergmann liebt die „Audrey Hepburn“-Abteilung mit Abendgarderobe, Schmuck und Taschen.

Lemförde – Zehn Wochen lang haben die Ehrenamtlichen renoviert, umgeräumt und aussortiert, jetzt sind sie bereit für die Neueröffnung des DRK-Shops „Wundertüte“ an der Hauptstraße 5 in Lemförde. Am Dienstag, 13. April, geht es nach gut einjähriger Pause wieder los – coronabedingt zunächst aber nur mit Terminvergabe.

Wie berichtet, hatte der DRK-Ortsverein zu Jahresbeginn die Kleiderkammer „Schatzkiste“ des Kinderschutzbunds und den benachbarten „Fundus“ übernommen und beides in dem neuen Second-Hand-Shop zusammengeführt. Das Sortiment umfasst gebrauchte Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Schuhe, Heimtextilien, Haushaltswaren sowie Bücher und Spielzeug zum kleinen Preis. Jeder Interessierte ist willkommen.

In den vergangenen Wochen haben die Ehrenamtlichen bereits immer donnerstags gut erhaltene Kleidung, Spielzeug und Haushaltsgegenstände angenommen. Laut Marlis Bergmann haben viele die Möglichkeit genutzt, Sachen abzugeben, aus denen ihre Kinder herausgewachsen sind oder die ausrangiert wurden, weil etwas Neues her sollte. Und es habe auch schon sehr viele Fragen gegeben, wann der Shop endlich wieder öffne.

Wer im DRK-Shop einkaufen will, sollte sich zuvor einen Termin bei Iris Nagel unter Telefon 0151/67106827 oder per E-Mail an drk.wundertuete@gmail.com besorgen. Eine spontane Terminvereinbarung beim Shop ist laut DRK-Ortsverein aber ebenfalls möglich.

Angelika Schlenz kennt die „Halle mit Nachschub“ wie ihre Westentasche.

In der Eröffnungswoche ist ab Dienstag täglich von 15 bis 18 Uhr sowie am Donnerstag und Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Ab dem 20. April ist dann dienstags von 15 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 12 Uhr und an jedem ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Abgabe von Kleiderspenden ist weiterhin donnerstags von 16 bis 17 Uhr möglich. Für die Weiterverwendung im Shop sollten diese gewaschen, fleckfrei, unbeschädigt und tragbar sein. „Alles andere gehört in die Kleidercontainer zur Wiederverwertung“, erklärt Monika Meier-Rüffer, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins.

„Die Kleidersammlung gehört zu den traditionellen Aufgaben des DRK, die Erlöse verwenden wir für unsere gemeinnützigen Aufgaben des DRK in der Samtgemeinde ,Altes Amt Lemförde‘“, so Meier-Rüffer. „Zum Beispiel fördern wir damit das Jugendrotkreuz, den Sanitätsdienst (DRK-Bereitschaft), sowie Kindergarten und Seniorengruppe.“

Wer Lust hat, die Aktiven des DRK-Shops ehrenamtlich zu unterstützen, erhält bei Iris Nagel unter Telefon 0151/67106827 weitere Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar
Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist
Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz
Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Kommentare