Viel Wind am ersten Turniertag

Mit einer Flaute hatten die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften im Windsurfing am ersten Turniertag nicht zu kämpfen. Bei Windstärke vier herrschten auf dem Dümmer sehr gute Bedingungen, um in den ersten Disziplinen um den Sieg zu fahren. Am Freitag kämpften die jungen Surfer in Qualifikation und anschließendem A- und B-Finale um den Sieg im Slalom. Zeitgleich und circa einen Kilometer entfernt starteten die Fahrer der Deutschen Windsurf-Bundesliga, um den ersten Tag auf der Suche nach dem neuen Deutschen Meister zu bestreiten. Foto: Kommnick

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Grippeimpfung: Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Grippeimpfung: Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Kommentare