Polizei nimmt Ermittlungen auf

Ein Verletzter bei Küchenbrand

Ein Fettbrand mit einer verletzten Person rief zahlreiche Rettungskräfte nach Marl. - Foto: Feuerwehr

Marl - Die Ortsfeuerwehren aus Marl und Lemförde sowie der Einsatzleitwagen aus Quernheim wurden nach Informationen des Pressesprechers der Feuerwehr „Samtgemeinde Altes Amt Lemförde“ am späten Montagabend zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Marler Gladeburg gerufen.

Aus bislang ungeklärter Ursache war es hier zu einem Fettbrand gekommen, der beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schon erloschen war. Die Feuerwehren belüfteten anschließend die Wohnung und kontrollierten mit der Wärmebildkamera die Küche nach eventuellen Brandnestern.

Eine Person war beim Versuch zu flüchten auf der Treppe gestürzt und wurde dem ebenfalls eingesetzten Kräften des Rettungsdienstes übergeben. Die Einsatzleitung hatte Marls Ortsbrandmeister Thomas Peglow. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf.  ms

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Grüner Wohnen

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Grüner Wohnen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz gegen Diepholzer Großfamilie

Großeinsatz gegen Diepholzer Großfamilie

Norovirus legt Oberschule Rehden lahm

Norovirus legt Oberschule Rehden lahm

Vollsperrung der B 61 in Barenburg

Vollsperrung der B 61 in Barenburg

Ermittlungen der Diepholzer Polizei mit Großaufgebot

Ermittlungen der Diepholzer Polizei mit Großaufgebot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.