Babysitter-Kurs in Brockum

Fit im Umgang mit Babys und Kleinkindern

+
Organisatorin Andrea Weidemann und Dozentin Inge Bruckmann (l.) bildeten die Jugendlichen aus.

Brockum - Von Heidrun Mühlke. Der Umgang mit Babys und Kleinkindern will gelernt sein. Darum hat die Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ jetzt einen Babysitter- und Erste-Hilfe-Kursus am Kind angeboten.

Unter Leitung von Andrea Weidemann vom Familien- und Kinderservicebüro in Lemförde sowie Ausbilder Uli Rother (DRK Diepholz) und Kleinkinderpädagogin Inge Bruckmann absolvierten neun Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren den zweitägigen Kursus im Brockumer Gemeindehaus.

Zu den Lerninhalten zählten die Theorie über die Entwicklungsstufen vom Säugling bis zum zehnjährigen Kind, praktische Säuglings- und Kinderpflege, Zubereitung von Fläschchen und gesunder Breinahrung, Gespräche über das Verhalten in schwierigen Situationen, praktische Anleitung über altersentsprechende sinnvolle Beschäftigung, Kinderkrankheiten, Vermeidung von Unfällen, rechtliche Berührungspunkte im Babysitteralltag sowie Gespräche über Rechte und Pflichten des Babysitters.

Erste Hilfe stand auch auf dem Programm.

Als besonderen Qualifikationsinhalt bot der Kursus den Teilnehmern eine Ausbildung in den wesentlichen Inhalten der Ersten Hilfe am Kind. Hier wurden nicht nur Grundkenntnisse vermittelt, sondern auch mögliche Unfälle mit Kindern praxisnah dargestellt.

Dazu gehörte auch Herz-Lungen-Wiederbelebung, der Umgang mit dem Defibrillator, das Verbinden von Wunden sowie das Verhalten in Gefahren- und Notfallsituationen im Allgemeinen.

„Ich freue mich, dass die Jugendlichen so engagiert mitgearbeitet haben und mit viel Interesse an ihrem künftigen Arbeitsfeld dabei waren“, resümierte Andrea Weidemann zum Ende des Lehrgangs. Es habe richtig viel Freude gemacht, mit den neun Mädchen die Unterrichtsinhalte gemeinsam zu erarbeiten.

Gleichermaßen Spaß hatten die Teilnehmerinnen. „Es ist wichtig zu lernen, wie man es richtig macht, mit den Babys und Kindern umzugehen“, erklärte die 15-jährige Marthe.

Auch die 14-jährige Pia, die zwar schon Erfahrung im Aufpassen auf ihren vierjährigen Bruder hat, habe beim Kursus noch viel gelernt, meinte sie.

Mathilda freut sich schon auf ihren späteren Job als Babysitter. „Es macht Spaß, sich mit Kindern zu beschäftigen und die Entwicklung dann hautnah mitzuerleben“, nannte sie ihre Beweggründe für die Teilnahme.

Erfolgreich abgeschlossen haben: Mathilda Groß und Mirjam Logdesser aus Quernheim, Meike Gerdelmann, Pia Schichta und Josephine Burow aus Lemförde, Janne Lindemann aus Stemshorn, Emma Uetrecht aus Lembruch, Lena Kalus aus Diepholz und Marthe-Lia Wasmund aus Haldem.

Interessierte Eltern, die einen Babysitter oder eine Babysitterin vermittelt haben möchten, können sich an Andrea Weidemann vom Familien- und Kinderservicebüro wenden.

Sie ist ganztags unter Telefon 05443/20919 zu erreichen oder in der persönlichen Sprechzeit im Büro im Lemförder Rathaus dienstags von 9 bis 11 Uhr oder nach Vereinbarung anzutreffen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Meistgelesene Artikel

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

THW Bassum baut Löschwassertank

THW Bassum baut Löschwassertank

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Kommentare