Aufnahmen für preisgekrönten Kalender entstehen am und auf dem Dümmer

Traditioneller Bootsbau im Mittelpunkt

+
Jens Dannhus mit einem Kalenderblatt, das eine Niedersachsen-Jolle aus dem Jahr 1959 zeigt, die bei Fricke & Dannhus restauriert wird.

Lemburch - Im Eingangsbereich zum Clubhaus des Segler-Clubs Dümmer (SCD) in Lembruch hängt auch ein Kalender. Das ist nichts Außergewöhnliches. Allerdings fällt dieses großformatige Exemplar der Osnabrücker Werbeagentur Tammen aus dem Rahmen. Zum einen, weil alle 15 Bilder am und auf dem Dümmer entstanden, und zum anderen, weil dieser erlesene Kalender mit höchsten Auszeichnungen bedacht wurde.

Einen ersten Preis sowie einen Sonderpreis gab es für „Auf Kurs“ – so der Kalender-Titel, der im Rahmen der Reihe „Tagewerke“ erschien – beim „Gregor International Calender Award“ in Stuttgart sowie Bronze bei einer Kalenderschau in Japan.

Mit den „Machern“ freut sich auch der Inhaber von Fricke & Dannhus HD Yachtbau, Jens Dannhus, aus Lembruch über das gelungene, preisgekrönte Werk, weil alle Kalenderbilder in seinem Betrieb oder beim Segeln auf dem Dümmer entstanden.

„Schon das Titelbild nimmt den Betrachter gefangen: großes Format, die Konturen eines Segelschiffs und ein Stück Mahagoni, lackiert als Schiffsrumpf...“, schwärmt die Jury des Graphischen Klubs Stuttgart in der Begründung. Zum „Award of Excellenz für eine besondere Einzelleistung“ meint die Jury: ,Auf Kurs' ist hervorragend gedruckt, bestens veredelt. Wie die Schiffe ist der Kalender ein Meisterstück.“

Einblicke in traditionellen Bootsbau

„Auf Kurs“ gibt Einblicke in die faszinierende Welt des klassischen Bootsbaus. Es ist der Traum vieler Segler, eine traditionell aus Holz gebaute Yacht zu besitzen. Das Traditionsunternehmen am Dümmer ist eine der letzten noch verbliebenen Werften, die solche Schiffe bauen, restaurieren oder pflegen.

Jens Dannhus, Werftbesitzer in fünfter Generation, und seine Mitarbeiter sind traditionelle Bootsbauer. Jedes der Schiffe, das die Werft in Hüde verlässt, trägt ihre Handschrift, ist ein Meisterstück.

Bei Fricke & Dannhus sind in den zurückliegenden 120 Jahren rund 2 500 Schiffe – zum größten Teil aus Holz – auf Kiel gelegt worden.

Der Kalender, eine Gemeinschaftsproduktion der Bootswerft Fricke & Dannhus, Hüde, der Fotografin Monika Goecke, Bielefeld, der Werbeagentur Tammen, Osnabrück, der IVD Ibbenbürener Vereinsdruckerei, der Buchbinderei Schöneis, Esterwegen, und der VPH, Bielefeld, ist käuflich nicht zu erwerben.

rdu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Meistgelesene Artikel

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Ausgeknuspert: Stoffregen schließt Filiale am Syker Mühlendamm

Ausgeknuspert: Stoffregen schließt Filiale am Syker Mühlendamm

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Frust, der lähmt: Sea-Watch-3-Maschinist spricht über schwierige Seenotrettung

Frust, der lähmt: Sea-Watch-3-Maschinist spricht über schwierige Seenotrettung

Kommentare