Tourismusmesse entwickelte sich aus kleinsten Anfängen zu einem Renner

Elf neue Aussteller dabei

+
Im vergangenen Jahr hatte auch das Leeraner Miniaturland in der Brockumer Tourismusmesse einen Informationsstand aufgebaut.

Brockum - Die Tourismusmesse ist schon seit Jahren fester Bestandteil des Brockumer Großmarktes. Bei ihrem Bummel durch die belebten Marktstraßen versäumen es die meisten der jährlich mehr als 200000 Besucher nicht, sich im Messezelt der Touristiker Anregungen für den nächsten Urlaub oder einen zwischenzeitlichen Kurz-Ausflug zu holen.

Bei der inzwischen elften Auflage bauen gleich elf neue Tourismusverbände, Hotels oder Feriencamps aus allen Teilen Deutschlands im Tourismuszelt ihre Informationsstände auf. Zudem erhält das Zelt ein Facelifting: Der Eingangsbereich wird mit einem Loggia ähnlichen Entree optisch aufgepeppt. Wie schon im vergangenen Jahr weist ein über die Straße gespanntes XXL-Transparent den Besuchern den Weg zu den Touristikern.

Insgesamt preisen auch in diesem Jahr weit mehr als 40 nationale und internationale Aussteller die Vorzüge ihrer Urlaubsregionen, touristische Neuheiten oder Besonderheiten ihrer gastronomischen Betriebe an. Mit dabei sind auch wieder mehrere Anbieter von Busreisen sowie Touristikverbände aus dem Nahbereich: DümmerWeserLand und Kirchdorfer Heide beispielsweise.

Weil die Nachfrage nach Standflächen größer war als die vorhandenen Kapazitäten im Messezelt, mussten Daniel Kütenbrink und Dirk Fouquet, seitens des Brockumer Marktausschusses auch für die Tourismusmesse verantwortlich, weiteren Interessenten eine Absage erteilen. „Sie können sich im nächsten Jahr erneut bewerben“, macht das Duo den jetzt Abgewiesenen für das kommende Jahr Hoffnung.

Ideengeber für die Tourismusmesse war Anfang des neuen Jahrtausends der heute 68-jährige Helmut Lammert aus Brockum. Der Betreiber eines Scheunen-Cafés und Hof-Ladens war damals schon „in eigener Sache“ bei verschiedenen größeren Fachmessen von Bielefeld bis zum Ruhrgebiet, von Bremen bis Oldenburg präsent. Er lernte dort viele andere Aussteller kennen, kam mit ihnen ins Gespräch und animierte sie, ihre touristischen Informationsstände künftig auch in Brockum aufzubauen.

„Zuerst wurde ich ein wenig belächelt, aber heute sind die meisten dankbar, dass ich sie damals überredet habe“, erinnert sich Lammert an die erste Tourismusmesse im Jahre 2005. „Aus kleinsten Anfängen ist es dann langsam aber kontinuierlich bergauf gegangen“, berichtet er stolz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare