Mitwirken von Eltern erwünscht

Vielfalt in der Kindertagesstätte Hüde: „Es ist gut, so wie Du bist“

Freuen sich über die großzügige Planung der Kita und der vielfältigen Betreuungsmöglichkeiten der Kinder: Leiterin Anika Peglow (links) und Christiane Hinnenkamp (rechts).
+
Freuen sich über die großzügige Planung der Kita und der vielfältigen Betreuungsmöglichkeiten der Kinder: Leiterin Anika Peglow (links) und Christiane Hinnenkamp (rechts).

Im August wird die neue Kindertagesstätte am Koppelweg in Hüde eröffnet. Leiterin Anika Peglow setzt auf Vielfalt.

Hüde – Hüde schaut ab August auf ein neues Angebot für die Betreuung und Entwicklung der Kinder aus der Samtgemeinde Altes Amt Lemförde. Im Sommer soll der Bau der neuen Kindertagesstätte am Koppelweg fertig sein. Der Betreiber ist die Ole gGmbH.

Ole steht für „Orientierung Leben Entwicklung“. Der Kinder- und Jugendhilfeträger unterhält an den Standorten Lemförde, Quernheim, Bohmte und Ankum ambulante und stationäre Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien und gilt in Lemförde als erfahrener und zuverlässiger Partner.

Anika Peglow übernimmt Leitung

Die Leitung der Kita in Hüde wird Anika Peglow übernehmen. Sie freue sich auf die neue Aufgabe, sagt sie, und setze, wie Ole-Geschäftsführer Dirk Feldkötter, auf eine erfolgreiche Umsetzung nach dem „gemeinschaftlichen Erziehungsansatz- und Auftrag“.

„Wir möchten damit gerade die Eltern einladen und motivieren gemeinschaftlich zum Wohl des uns anvertrauten Kindes aktiv mitzuarbeiten“, sagt Feldkötter. „Klappen kann das nur, wenn die Eltern verstehen, dass das Kind nicht einfach abgegeben und abgeholt wird, sondern dass wir gemeinsam an seinen Stärken und Schwächen arbeiten.“ Bereichsleiterin Christiane Hinnenkamp: „Unsere Mitarbeiter verstehen sich als Motivierer, Kümmerer, Tröster, Versorger und Spielkameraden.“

Vielfältig und bunt

Die Zusammensetzung der Menschen, die in der Kita aufeinandertreffen werden, solle vielfältig und bunt sein. Die Mitarbeiter heißen demnach Kinder mit unterschiedlicher Herkunft, mit und ohne Behinderung und mit unterschiedlichen Begabungen und Entwicklungsstand willkommen. Die Belegschaft der Ole-Kindertagesstätten wünsche sich gerade diese Vielfalt: „Das sieht unser pädagogisches Programm vor“, erklärt Anika Peglow.

Da das Konzept als inklusive Kita und die Arbeit auf dem „traumapädagogischen Ansatz“ basiert, der von einer grundsätzlich positiven Grundhaltung gegenüber jedem Kind ausgeht, wünschen sich die Mitarbeiter viel Transparenz, Anteil und Interesse der Eltern und vor allem Wertschätzung aller Kinder. Der zentrale Leitspruch ist dabei: „Es ist gut so, wie Du bist.“

Planung durch Osnabrücker Architektenteam

Geplant wurde die Kindertagesstätte hinter dem Freizeitbad in Hüde vom Osnabrücker Architektenteam Oevermann. Die Planung sieht drei Gruppen vor, hat einen variablen, offenen Grundriss und ein natürliches Außengelände. „Wir werden viel draußen sein, den Dümmer-Strand besuchen und das Freizeitbad“, heißt es aus dem Team.

Am 16. August sollen die ersten Kinder in der Kita ihren Tag starten. Bis dahin suchen die Ole-Mitarbeiter noch einen passenden Namen und einen Anbieter von regionalem Mittagstisch.

Kontakt

Informationen zum Baufortschritt, zu Kontaktdaten und zur Anmeldung finden Interessierte unter www.ole-ggmbh.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar
Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz
Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat

Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat

Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat
Impfungen der Feuerwehr im Landkreis Diepholz beginnt am Wochenende

Impfungen der Feuerwehr im Landkreis Diepholz beginnt am Wochenende

Impfungen der Feuerwehr im Landkreis Diepholz beginnt am Wochenende

Kommentare