Sonntag neuntes Shanty-Festival des Shanty-Chores Dümmersee in Hüde/Zwei Neulinge bei der Großveranstaltung

Alle gemeinsam: „Wor de Nordseewellen…“

+
Der Seemannschor Oldenburg tritt am Sonntag erstmals beim Shanty-Festival in Hüde auf. Der Chor wurde im Jahre 1989 gegründet.

Hüde - Der „Dümmerbrand“-Sonntag steht ganz im Zeichen des neunten Shanty-Festivals. Der Shanty-Chor Dümmersee hat einmal mehr zu dieser beliebten Veranstaltung eingeladen. Beginn ist um 11.30 Uhr im Festzelt an der Ludwig-Gefe-Straße in Hüde. Vor dem Festival ist traditionell der Regional-Gottesdienst mit Pastor Eckhart Schätzel im Festzelt. Für Musik sorgt der Posaunenchor. Beginn 10.30 Uhr.

Rund 200 aktive Sänger werden zu der Veranstaltung danach erwartet. Neben dem Gastgeber werden dabei sein „Dei Binnenschippers“ aus Lohne, der Seemanns Chor aus Oldenburg, der Shantychor Wasserstadt Nordhorn und der Piratenchor „De Stormvogels“ aus den Niederlanden.

Letztere sind besonders gern gesehene Gäste, die stets für reichlich Stimmung sorgen und in ihrem Outfit eine Augenweide für die Besucher sind. Der Chor aus Holland tritt bereits zum siebten Mal bei diesem Festival auf.

Erstmals dabei sind der Seemanns Chor Oldenburg und der Shantychor Wasserstadt Nordhorn.

Der Seemanns Chor Oldenburg wurde 1989 gegründet. Damals bestand er aus 16 Mitgliedern, zur Zeit sind es 30, die alle von der Seefahrt träumen, beziehungsweise selbst zur See gefahren sind. Der Chor hat bei vielen gesellschaftlichen Auftritten mit Seemannsliedern, Shantys und Döntjes seine Zuhörer begeistert, für gute Laune gesorgt und viele Freunde in Stadt und Land gewonnen.

Der Shantychor Wasserstadt Nordhorn wurde 2006 gegründet, nachdem sich Sängerinnen und Sänger aus der gesamten Grafschaft Bentheim, dem Emsland und aus dem niederländischen Ootmarsum zu einer Gründungsversammlung getroffen hatten. So wurde die Nordhorner und Grafschafter Musikszene mit dem ganz eigenen Stil eines Shantychores erweitert. Das Repertoir des Chores, das ständig erweitert wird, besteht mittlerweile aus etwa 100 Shanties, maritimen Liedern und Weihnachtsliedern.

„Dei Binnenschippers“ wurden anlässlich einer Laune während einer Geburtstagsfeier 1996 gegründet, zunächst nur als lockerer Zusammenschluss geplant, um gemeinsam zu singen und Musik zu machen, wurde dann im selben Jahr der Chor als offiziell eingetragener Verein gegründet. Derzeit verfügt der Chor über 40 Sänger, einschließlich passiver Mitglieder. Durch die derzeit laufenden Bemühungen zur Erweiterung ihres „modernen Programms“ sehen seine Mitglieder recht hoffnungsfroh in die Zukunft.

Der Gastgeber, (Elastogran)-Shantychor Dümmersee, wurde im Oktober 1987 auf Initiative des ersten Chorleiters Hermann Stratemeyer und Helmut Backer aus der Taufe gehoben. Dieser Chor war zunächst ein Werkschor der Elastogran, ein Tochterunternehmen der BASF-Gruppe Ludwigshafen, in Lemförde am Dümmersee. Später wurde der Chor unbenannt in Shanty-Chor Dümmersee.

Insgesamt gestalten derzeit 44 aktive Sänger unter dem Leitmotiv „Musik vom Meer und mehr... “ im Laufe jeden Jahres eine Vielzahl von Auftritten, nicht nur im heimischen Raum, sondern von der Küste bis ins Binnenland nach Ludwigshafen sowie auf der „Grünen Woche“ in Berlin.

Das Festival wird sich über zwei Durchläufe bist etwa 18 Uhr hinziehen. Jeder Chor hat insgesamt zwei Auftritte von jeweils einer halben Stunde. Zum großen Finale kommen alle auf die Bühne. um gemeinsam das Friesenlied „Wor de Nordseewellen…“ vorzutragen.

hwb

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare