Fahrradprüfung und Geschicklichkeitsturnier an der Grundschule Lemförde

Sicher und erfolgreich durch den Straßenverkehr

Die Viertklässler der Grundschule Lemförde, die ihre Fahrradprüfung mit null, einem oder zwei Fehlern absolvierten. Links oben Lehrerin Birgit Wilbers-Groß. - Foto: Bechtel

Lemförde - „Ihr habt mit eurem Fahrrad fleißig für unsere beiden Turniere geübt. Das war einmal das Radfahren im Ort Lemförde für die Viertklässler, das eine Woche lang andauerte. Und dann gab es noch das ADAC- Geschicklichkeitsturnier. Daran waren die dritten und vierten Klassen beteiligt“, erläuterte Beate Gondek, Leiterin der Grundschule Lemförde. Unter dem Jubel der Kinder erfolgte dort für beide Turniere die Siegerehrung.

Doch erst einmal dankte die Schulleiterin ihrer Kollegin Birgit Wilbers-Groß, die auch Fachbereichsleiterin für Mobilität ist, denn: „Sie organisiert immer alles, muss die Absprachen mit der Polizei, der Feuerwehr treffen und muss schauen, dass die Rückmeldungen von den Eltern kommen, da wir immer ganz viele Helfer benötigen.“ An dieser Stelle bat sie die Kinder, ihren Eltern zu danken, „die uns so tatkräftig bei Wind und Regen unterstützt haben.“ Und: „Von nichts kommt ja nichts“, dankte Gondek ebenfalls den Sachunterrichts- und Klassenlehrern, die mit ihren Schülern tüchtig geübt hatten.

Die drei besten und schnellsten Dritt- und Viertklässler des ADAC-Geschicklichkeitsturniers mit Schulleiterin Beate Gondek (oben links) und Lehrerin Birgit Wilbers-Groß (oben rechts). - Foto: Bechtel

„Ich weiß, dass ihr schon ganz gespannt seid auf die Ergebnisse der Fahrradprüfung“, sagte Birgit Wilbers-Groß, die die Siegerehrung durchführte. Ihr Dank galt der Verkehrssicherungsgruppe der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“, die an Gefahrenpunkten die Autofahrer auf die Fahrradfahrprüfung aufmerksam machte, der Polizei, die die Fahrräder auf die Verkehrssicherheit kontrolliert hatte und ständig im „Flecken“ präsent war, dem Motorsportclub (MSC) Barnstorf, der das ADAC-Geschicklichkeitsturnier organisiert hatte, Hausmeister Marc Wagner, der alles zurecht stellte, teilweise noch reparierte und sogar auf dem Schulhof der Außenstelle Brockum den Parcours nachmalte, da dieser total verblasst war. Danke sagte sie auch Uwe Timmermann von der Deutschen Verkehrswacht des Landkreises Diepholz, der dafür gesorgt hatte, dass die Schüler, die die Fahrradprüfung mit null, einem und zwei Fehlern absolviert hatten, je ein Fahrrad-Beleuchtungsset als Belohnung bekamen.

„Als beste im Praxisteil abgeschnitten hat die Klasse 4c. Da sind zehn Kinder ohne Fehler im Straßenverkehr unterwegs gewesen“, stellte Birgit Wilbers-Groß heraus. Achtzig Punkte und damit null Fehler im Theorie- und Praxisteil erreichten Pia Schichta, Leonhard Schult (Klasse 4a) und Angelina Neu (Klasse 4c). Mit einem Fehler und damit 79 Punkten hatten die Fahrradprüfung Charlotte Blesken, Emily Grimm, Jan-Philipp Lasai, Matthias Müller, Christopher Potratz, Emma Uetrecht (Klasse 4a), Neele Grabenkamp (Klasse 4b), Sarah-Marie Hartmann, Ole Klein, Hendrik Mesloh, Mia Thrien (Klasse 4c) absolviert. Zwei Fehler und 78 Punkte erzielten Robert Egbers, Zada Krasniqi (Klasse 4a), Finja Hespenheide, Henry Schmidt (Klasse 4b), Henrik Fabisiak, Josephine Hoffmann, Lara Hoppe, Leon Krause, Finn Mattlage, Arik Meyer, Aileen Steinmüller, Malte Striethorst (Klasse 4c).

Im Rahmen des ADAC-Geschicklichkeitsturniers konnten sich die drei Besten und Schnellsten der dritten und vierten Klassen über Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen freuen. Dies waren aus der Klasse 3a Nils Fetting, Boran Gören, Linus Marten; Klasse 3b Mara Lünnemann, Anton Langolf, Miran Gören; Klasse 3c Hannah Joline Emefa Wagner, Eric Schliebe, Elisa Cloppenburg; Klasse 4a Christopher Potratz, Emma Louise Uetrecht, Lena Riekenberg; Klasse 4b Lennart Hanker, Hendryk Landorff, Finja Hespenheide; Klasse 4c Malte Striethorst, Sarah-Marie Hartmann sowie Markus Wallner. J cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Kommentare