Hubschrauber im Einsatz

49-Jähriger auf der B51 schwer verletzt

+
Das Auto wurde in den Graben geschleudert. 

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 51 in Höhe Lemförde ist am Donnerstag gegen 13.30 Uhr ein 49-Jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Lemförde - Der Lemförder wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Osnabrück geflogen. Der Fahrer hatte laut Polizei abgebremst und nach links ausgeholt, um nach rechts abzubiegen. Das verstand der nachfolgende 29-jährige Fahrer eines „Bulli“ falsch, wollte rechts an dem Dacia vorbeifahren und rammte ihn. Das Auto wurde in den Graben geschleudert. 

Der 29-Jährige aus Lembruch blieb unverletzt. Den Gesamt-Sachschaden gab die Polizei etwa 30.000 Euro an. Die B 51 war für fast zwei Stunden gesperrt. ej

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

So gesund sind Energy Balls und Gemüsechips

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Mazda 3 - Ruhiges Design und Fokus aufs Fahren

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

"Neue Zeitrechnung": Löw richtet alles auf Holland aus

Meistgelesene Artikel

Was kommt nach dem Miss-Germany-Finale? Ristedterin Marianne Kock hat viel vor

Was kommt nach dem Miss-Germany-Finale? Ristedterin Marianne Kock hat viel vor

Deichmann verlässt Bassum

Deichmann verlässt Bassum

Aus den Delme-Werkstätten in den Arbeitsmarkt - trotz Behinderung

Aus den Delme-Werkstätten in den Arbeitsmarkt - trotz Behinderung

Bassumer Medaille vergeben: „Vorbilder, die unsere Zeit braucht“

Bassumer Medaille vergeben: „Vorbilder, die unsere Zeit braucht“

Kommentare