Bewerbung um Kreiskönigstreffen 2020

Schützenverein Lembruch richtet Pokalverbandsfest am 1. Juli aus

+
Flankiert von Präsidentin Irmgard Binder (l.) und ihrem Stellvertreter Thorsten Diers (r.) verlängerten Steffen Eickhoff (v.l.), Antje Dannhus, Matthias Striek und Uwe Röwekamp ihre Amtszeiten. 

Lembruch - Lembruch ist dieses Jahr Ausrichter des Pokalverbandsfestes des Pokalverbandes „Altes Amt Lemförde“. Termin ist der erste Schützenfesttag, der 1. Juli. Ein wenig Kraft und Lust zum Helfen, erbat sich Friedrich Dannhus für den am 17. Juni stattfindenden „Tag des offenen Hofes“ aus: „Für eure organisatorische und operative Hilfe wäre ich euch sehr dankbar“.

Neben zahlreichen Schützenverein internen Terminen und Besuchen bei anderen Schützenvereinen steht der Ausflug mit König Karsten Dittmer zur Veltins-Brauerei bereits am 26. Februar an. Das erfuhren die Schützen in ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Und damit die Terminlage nicht abreißt, eröffnete Präsidentin Irmgard Binder ihren Schützen: „Wir werden uns für das Kreiskönigstreffen 2020 bewerben. Wir waren schon lange dran.“ Sie begründete die Entscheidung: „Wir haben eine starke Jugend, das schaffen wir. Es wird viel Arbeit, aber wir werden eine Menge Spaß haben.“ Weiterhin unterstrich sie als Positivum das noch bessere Zusammenwachsen der Schützen.

Junge Schützen wollen Kommunikation verbessern

Finanziell steht der Schützenverein auf festen Beinen laut Kassenwart Matthias Striek. Ein- und Ausnahmen hielten sich die Waage mit einem kleinen Gewinn auf der Habenseite. Die Bestandslage bei Banken und Kasse lassen Investitionen zu. Nur der Investmentpunkt Neuanschaffung Rasenmäher für die Grün-Außenanlage am Schützenhaus bot bei der Aussprache Gesprächsstoff. 

Aus der Jugend kam der Vorschlag: „Wir hätten ja auch den Sportverein fragen können, ob sie gegen Entgelt den Rasen mit mähen, bevor wir einen eigenen anschaffen.“ In dem Kontext regten die Jüngeren im Verein an, endlich einen E-Mail-Verteiler aufzustellen, um Aktuelles in Rundmails kundzutun. „Wir müssen die Kommunikation mit neuen Medien vorantreiben“, der Konsens der jungen Schützen. Stille bei den Älteren.

Kauf einer neuen Thekenanlage

Ein weiteres Invest steht den Schützen ins Haus, darüber informierte die Präsidentin: „Wir müssen kurzfristig eine neue Thekenanlage kaufen. Die alte ist weit über 40 Jahre alt.“ Sie plädierte für den Kauf ohne vertragliche Bindung an eine bestimmte Brauerei, um dem wechselndem Biergeschmack Rechnung zu tragen. Ein Angebot eines „Schnäppchens“ läge vor. Die Versammlung beschloss, eine Summe in Höhe bis 5.000 Euro vorzuhalten.

Laut Striek zählt der Verein derzeit 253 Mitglieder, die Wahlen ergaben Wiederwahl en bloc für Kassenwart Matthias Striek und Stellvertreter Uwe Röwekamp. Steffen Eickhoff wurde im Amt als Schriftführer und Antje Dannhus als seine Vertreterin bestätigt.

Der Rückblick galt den Erfolgen

Beim Dümmerbrand, darüber wurde sich die Versammlung einig, wird der Schützenverein nur eine Biertheke im Zelt betreiben. Der Rückblick galt den Erfolgen: Den Königspokal und den Kronprinz der Kronprinzen errang Wilhelm Jacob. Für die Jugend stand Fabian Dannhus vor. König der Könige wurde Thorsten Diers. Der Vereinsmeister 2017 heißt Uwe Röwekamp und bei der Jugend Kevin Hanker. Stefanie Hohbein ist Vereinsmeisterin und holte den Hermine-Pokal.

Langjährige Mitglieder des Schützenvereins Lembruch werden auf dem Schützenball und Seniorennachmittag geehrt: Für 40 Jahre Mitgliedschaft Lisel Kettler-Seidel, Heinfried Jacob und Wilhelm Jacob. Für 50 Jahre: Dieter Hohbein, Georg Steinke, Armin Seidel. 60 Jahre im Verein: Otto Dannhus, Wilhelm Wolter. Die ranghöchste Auszeichnung erhielt mit der Beförderung zum Major Thorsten Diers.  - sbb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Kommentare