Schützen werden von einem Kronprinzen regiert/Annette Weibel neue Liesel

Kaiserwetter, aber wieder kein König in Quernheim

Annette Weibel ist neue Schützenliesel in der Schützen- und Kriegerkameradschaft Quernheim, worüber sich Vorsitzender Dieter Potratz sehr freute.
+
Annette Weibel ist neue Schützenliesel in der Schützen- und Kriegerkameradschaft Quernheim, worüber sich Vorsitzender Dieter Potratz sehr freute.

Quernheim - „Wir haben zwar Kaiserwetter, aber wieder keinen König.“ Dieter Potratz, Vorsitzender der Schützen- und Kriegerkameradschaft Quernheim, klang am Sonnabend zwar nicht resignierend, doch als befriedigend empfand er die Situation abermals nicht.

Erneut musste er dem Schützenvolk vermitteln, dass wieder kein Altkönig gefunden werden konnte, nachdem auch das zurückliegende Jahr „Republik“ gewesen war. Zumindest einen Kronprinzen konnte er in diesem Jahr proklamieren, nachdem dessen Thron in den zurückliegenden zwölf Monaten ebenfalls verwaist gewesen war. Beim Schießen um die Kronprinzenwürde setzte sich Daniel Bohne durch, der sich Mira Weidemann zu seiner Kronprinzessin wählte. Ehrendamen sind Christina Schmidt und Sina Otte-Krone, Adjutanten Nico Büsching und Nils Hoffschneider. Vizekronprinz wurde Thorben Apeler.

Vor der Proklamation im Open-Air-Kino der Lichtburg galt der Dank des Vorsitzenden insbesondere dem scheidenden Kinderkönigspaar Lara Hoppe und Finn Mattlage, die als einziges Majestätenpaar die Farben des Vereins würdig vertreten hätten. „Die beiden hatten sehr viel Spaß an ihren Aufgaben“, resümierte Potratz. Nachfolger für die beiden fanden sich am Sonnabend allerdings nicht.

Erfreut zeigte er sich darüber, dass mit Annette Weibel eine Nachfolgerin für Schützenliesel Monika Kreienbrock gefunden wurde. Sie setzte sich vor Anette Bartsch und Janine Meier durch.

Sehr zufrieden zeigten sich Potratz, sein Stellvertreter Andreas Meier sowie Kommandeur Holger Öhlschläger mit der Teilnahme des Schützenvolkes an den beiden Festtagen. „Es ist sowohl am Donnerstag als auch heute sehr gut angetreten“, freute sich der Vorsitzende. Zu ihnen gesellten sich am Donnerstag als Gastverein die Brockumer Schützen sowie am Sonnabend die Lemförder mit ihrem Spielmannszug.

Die Festtage nutzte Vorsitzender Potratz dazu, langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein zu danken. 25 Jahre dabei sind Monika Kreienbrock, Thorsten Thiesing, Joachim Meyer und Heinrich Meyer (Lemförde, Poststraße). Ihren 80. Geburtstag feierten oder vollenden noch in diesem Jahr Heinrich Hohlt, Walter Schlösser, Helmut Schmidt und Wilfried Schumacher.

Befördert wurden zum: Oberstleutnant – Dieter Potratz und Christian Bartsch; Hauptfeldwebel – Jens Wagner; Oberfeldwebel – Monika Kreienbrock und Uwe Finger; Feldwebel – Horst Köhn; Stabsunteroffizier – Gabi Potratz und Renate Köhn; Hauptgefreiter – Thorben Apeler, Eugen Barth und Heinrich Hohlt; Obergefreiter – Nico Büsching, Dennis Büsching, Ulli Hagemeier, Helga Hagemeier, Petra Reddehase, Anette Bartsch und Angelique Finger; Gefreiter – Lorena Volkmar, Janina Öhlschläger und Dietrich Bussmann.hwb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Fahrbahnabsenkung: L 330 zwischen Hoya und Bruchhausen-Vilsen voll gesperrt

Fahrbahnabsenkung: L 330 zwischen Hoya und Bruchhausen-Vilsen voll gesperrt

Fahrbahnabsenkung: L 330 zwischen Hoya und Bruchhausen-Vilsen voll gesperrt
Erhöhung der Grundsteuer erneut möglich

Erhöhung der Grundsteuer erneut möglich

Erhöhung der Grundsteuer erneut möglich
100 Millionen Euro: Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte beklagt Stau bei Investitionen

100 Millionen Euro: Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte beklagt Stau bei Investitionen

100 Millionen Euro: Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte beklagt Stau bei Investitionen

Kommentare