Kindergartenfest bietet Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch 

Schüttelfisch und Wohlfühloase

Till, Bennet, Milena und Daniel (v.li.) haben viel Spaß beim Wasserspiel mit Kerstin Stelter (3.v.li.) und Praktikantin Dilara Özdemir .

Lemförde - Das Motto „Wasser“ stand im Fokus des Sommerfestes in der evangelischen Kindertagesstätte in Lemförde. Neben den Kindergartenkindern tummelten sich viele Eltern, Großeltern und Freunde auf dem Kindergarten- und benachbarten Krippengelände. Überall wurde nicht nur gespielt und gefeiert, sondern Interessierte hatten zudem die Möglichkeit, alle Räumlichkeiten in Augenschein zu nehmen.

Eingeladen zum bunten Sommerfest waren alle, die Lust hatten am Samstag in den Mittagsstunden einige vergnügliche Stunden zu verbringen. „Die Kinder durften bei den Vorbereitungen natürlich mitwirken“, sagt Kerstin Stelter, seit April neue Kindergartenleiterin in der Lemförder Einrichtung. Und die Mädchen und Jungen hatten recht genaue Vorstellungen, wie ein richtiges Sommerfest Erfolg versprechen würde: nicht fehlen durften beim Fest ein Eis-Wagen, eine Wohlfühloase und eine Foto-Ecke. Ein gut sortiertes Büffet war selbstverständlich auch ganz wichtig und nebenher ganz viele Spiele rund ums Thema „Wasser“.

Insgesamt sorgen derzeit 18 Erzieherinnen für 69 Kindergarten- und 30 Krippenkinder und die hatten gemeinsam ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Nach der Begrüßung aller Gäste, darunter etliche Ehrengäste aus der benachbarten Grundschule, aus anderen Einrichtungen und aus Rat und Verwaltung, darunter auch Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Scheibe und die ehemalige Kindergartenleiterin Dorothea Kettler, zeigten die Mädchen und Jungen ein Theater-Musik-Stück, sangen Schüttelfischlieder und tanzten den Regenschirmtanz, dass es den Besuchern eine Freude war, dem bunten Treiben auf der Bühne zuzusehen. Besonders herzlich fiel der Beifall für die ein- bis dreijährigen Krippenkinder und deren vorgetragenem „Froschlied“ aus.

„Vor vier Wochen haben wir mit den Vorbereitungen begonnen und in den zurückliegenden zwei Wochen wurde in den Gruppen ganz fleißig geprobt – zum Ende hin sogar täglich“, erklärte Stelter. Die Einladungsplakate hatten die Kids im Vorfeld fleißig mit ihren Handabdrücken versehen und die konnten sich sehen lassen und hatten ihre Wirkung nicht verfehlt: weit mehr als 200 Besucher tummelten sich auf dem Gelände und nutzten die Gelegenheit, sich bei einem gemütlichen Plausch auszutauschen und sich untereinander besser kennenzulernen. 

hm

Mehr zum Thema:

Richard Lugner mit Goldie Hawn beim Opernball im Glück

Richard Lugner mit Goldie Hawn beim Opernball im Glück

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare