Margarete Schlick neue Vorsitzende

Neuer Samtgemeinderat Lemförde nimmt die Arbeit auf

Samtgemeindebürgermeister Lars Mentrup (rechts) dankte den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern (v.l.) Carmelo Maieli, Gertlinde Schönewald, Bruno Matzke, Andrea von Rekowski und Daniel Kütenbrink für ihr Engagement in den vergangenen Jahren.
+
Samtgemeindebürgermeister Lars Mentrup (rechts) dankte den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern (v.l.) Carmelo Maieli, Gertlinde Schönewald, Bruno Matzke, Andrea von Rekowski und Daniel Kütenbrink für ihr Engagement in den vergangenen Jahren.

Der neue Samtgemeinderat Lemförde hat seine Arbeit aufgenommen. In der konstituierenden Sitzung wurde Magarete Schlick zur Vorsitzenden gewählt.

Lemförde – Neue Gesichter, bekannte Gesichter in neuen Funktionen, mit Lars Mentrup ein neuer Samtgemeindebürgermeister und mit den Grünen eine vierte Fraktion: Im neuen Samtgemeinderat Lemförde hat sich einiges verändert. Bevor es aber daran geht, bei den Sachthemen zueinanderzufinden, standen bei der konstituierenden Sitzung am Dienstagabend erst einmal viele Regularien auf der Tagesordnung.

Als erste Amtshandlung nach ihrer Verpflichtung wählten die Mitglieder Margarete Schlick (SPD) zur Ratsvorsitzenden. Sie tritt die Nachfolge von Dieter Strubel an. Ihre Stellvertreter sind Michael Macke (CDU) und Markus Bachhofer (FDP). Für die kommenden fünf Jahre wünschte sie sich, „dass wir alle miteinander arbeiten, dass wir auch streiten, aber gemeinsam etwas für die Samtgemeinde bewegen.“

Veränderungen gab es zum Teil auch an den Fraktionsspitzen. Bei der CDU bleibt Mechthild Kortenbruck Vorsitzende. Neuer Fraktionsvorsitzender der SPD ist Dennis Brinkmann, sein Stellvertreter Heiner Richmann. Bei der FDP rückt Marco Lampe in die vordere Reihe mit Jürgen Hage als Stellvertreter. Vorsitzende der Grünen-Fraktion ist Angelika Lüters-Wobker, ihr Stellvertreter Dr. Jörg Bömermann.

Die Bildung und Besetzung der Fachausschüsse lief dank entsprechender Vorgespräche wie am Schnürchen. Der nicht öffentlich tagende Samtgemeindeausschuss wird wieder sechs Mitglieder haben, die übrigen vier Ausschüsse bestehen aus sieben stimmberechtigten Ratsmitgliedern – je zwei für CDU, SPD und FDP und einen für die Grünen – und zum Teil weiteren Beigeordneten aus dem Schul-, Kita- oder Tourismusbereich, die aber noch benannt werden müssen.

Schul- und Jugendausschuss sind verpflichtend. Darüber hinaus bildeten die Ratsmitglieder einen Wirtschafts- und Tourismusausschuss sowie einen Umwelt-, Bau- und Feuerwehrausschuss. Weil die beiden großen Fraktionen CDU und SPD Verzicht üben, erhält jede der vier Fraktionen einen Ausschussvorsitz.

Die Überlegung hinter den Zuständigkeiten der freiwilligen Ausschüsse war laut Samtgemeindebürgermeister Lars Mentrup, dass man nicht zu viele Ausschüsse bilden wollte und die Ausschüsse häufiger als ein- oder zweimal im Jahr tagen sollen, um Entscheidungen nicht zu lange hinauszuzögern. So war laut Mentrup angesichts der anstehenden Umsetzung des im Sommer beschlossenen Brandschutzbedarfsplans zunächst ein eigener Feuerwehrausschuss im Gespräch. Letztendlich entschied man sich aber, die Feuerwehr mit den Themen Bauen und Umwelt zusammenzufassen.

Der bisherige Tourismusausschuss wird durch die Ergänzung um den Aspekt der wirtschaftlichen Entwicklung der Samtgemeinde aufgewertet. In der vergangenen Wahlperiode war aus dem Ausschuss kritisiert worden, dass dem Tourismus als wichtigem Wirtschaftszweig zu wenig Bedeutung zukomme.

Zu den drei gleichberechtigten Stellvertretern des Samtgemeindebürgermeisters wählten die Ratsmitglieder Heiner Richmann (SPD), Mechthild Kortenbruck (CDU) und Stephanie Budke-Stambusch (FDP).

Dem neuen Verwaltungschef Lars Mentrup oblag es, zum Ende der Sitzung den aus dem Samtgemeinderat ausgeschiedenen Mitgliedern zu danken: Daniel Kütenbrink (CDU), Bruno Matzke (CDU), Gertlinde Schönewald (SPD), Dieter Strubel (CDU), Andrea von Rekowski (FDP), Carmelo Maieli (SPD) und Oliver Zboron (SPD).

Sie hätten persönliche Interessen zum Wohle der Allgemeinheit zurückgestellt und viel Zeit investiert, um die Samtgemeinde voranzubringen. „Ich bin überzeugt davon, dass sich Eure kommunalpolitische Arbeit gelohnt hat“, sagte Mentrup mit Blick auf die positive Entwicklung der Samtgemeinde. Für ihr ehrenamtliches Engagement gebühre ihnen großer Dank.

Die Ausschüsse des Samtgemeinderates Lemförde

Samtgemeindeausschuss: Jens Dannhus (CDU), Mechthild Kortenbruck (CDU), Heiner Richmann (SPD), Margarete Schlick (SPD), Stephanie Budke-Stambusch (FDP), Dieter Nitschke (Grüne).

Schulausschuss: Dr. Gitta Egbers (Vorsitzende, SPD), Nicole Thrien (SPD), Martin Möhlenpage (CDU), Andrea Weidemann (CDU), Marco Lampe (FDP), Heike Hannker (FDP), Dieter Nitschke (Grüne).

Jugendausschuss: Joachim Hafer (Vorsitzender, CDU), Andrea Weidemann (CDU), Dennis Brinkmann (SPD), Bianca Wagener-Lückemeier (SPD), Jürgen Hage (FDP), Markus Bachhofer (FDP), Angelika Lüters-Wobker (Grüne).

Wirtschaft- und Tourismusausschuss: Heike Hannker (Vorsitzende, FDP), Marco Lampe (FDP), Martin Möhlenpage (CDU), Michael Macke (CDU), Dennis Brinkmann (SPD), Bianca Wagener-Lückemeier (SPD), Angelika Lüters-Wobker (Grüne).

Umwelt-, Bau- und Feuerwehrausschuss: Dr. Jörg Bömermann (Vorsitzender, Grüne), Joachim Hafer (CDU), Henrik Storck (CDU), Dennis Brinkmann (SPD), Nicole Thrien (SPD), Stephanie Budke-Stambusch (FDP), Jürgen Hage (FDP).

Von Melanie Russ

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt
„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

Kommentare