Handball-Jux-Turnier in Lemförde bereitet nicht nur dem Nachwuchs jede Menge Spaß

Rote Köpfe und verschwitzte T-Shirts

Rund 60 junge Sportlerinnen und Sportler, Trainer und Eltern lieferten sich beim Handball-Jux-Turnier spannende und heitere Wettbewerbe. Fotos: TuS Lemförde

Lemförde – Einfach einen Nachmittag mit seinem Lieblingssport Spaß haben, zeigen, was geht, wenn man in neuen und ungewohnten Konstellationen ungezwungen zusammenspielt. – Den Reformationstag haben die Sportler des Tus Lemförde auf ganz besondere Weise begangen.

Der Schirmverein und die Handballsparte hatten alle Kinder und Jugendlichen von G- bis A-Jugend und deren Eltern zu einem Handball-Jux-Turnier eingeladen. Rund 60 große und kleine Sportler waren der Einladung gefolgt und hatten sich in der Turnhalle eingefunden.

Aufgeteilt in acht „Nationalteams“ lieferten sich laut Pressemitteilung die Ballartisten in den einzelnen Handballpartien ein spannendes Spiel. Inoffizielle Handballer aus Kroatien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden rannten, prellten und warfen, was das Zeug hielt.

Mit Brezel- und Kuchenspenden aus den Jugendmannschaften und einer großen Getränkespende des Schirmvereins stand für die vielen motivierten Aktiven und zahlreichen Zuschauer eine umfangreiche kostenfreie Stärkung den gesamten Nachmittag über zur Verfügung, die gerne genutzt wurde.

Gekrönt wurde der Tag von zwei Abschlussspielen: Die A- bis C-Jugendlichen lieferten sich ein Duell mit ihren Trainern, anschließend traten die Kinder der D- bis G-Jugend gegen die Eltern an. Rote Köpfe und verschwitzte T-Shirts ließen auch die Eltern spüren, was ihre Kinder jede Woche auf der Handballplatte leisten. „Da merkt man erst einmal, wie groß die Turnhalle ist, wenn man selber hinter den Bällen her sprinten muss“, gab ein Vater ehrlich zu.

Die älteren und jüngeren Kinder freuten sich, auch mal mit Spielern außerhalb der eigenen Mannschaft um die Bälle zu kämpfen und gemeinsam Spaß zu haben. „Gibt’s das jetzt jedes Jahr?“ – Dieser Wunsch vieler Kinder war sehr schnell laut und deutlich zu vernehmen. Das Organisationsteam erntete für die Ausrichtung und Umsetzung der Veranstaltung viel Lob.

Daran, dass der Erfolg der Veranstaltung nicht zuletzt den vielen helfenden Händen im Hintergrund zu verdanken sei, ließen die Ausrichter keinen Zweifel.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Meistgelesene Artikel

Schleichweg-Chaos: Schlammschlacht in Wedehorn wegen B61-Umleitung

Schleichweg-Chaos: Schlammschlacht in Wedehorn wegen B61-Umleitung

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Feueralarm bei Ikea: Mitarbeiter räumen Gebäude

Feueralarm bei Ikea: Mitarbeiter räumen Gebäude

Neuer Magro-Markt in Lemförde: „Wir sind keine Einzelkämpfer“

Neuer Magro-Markt in Lemförde: „Wir sind keine Einzelkämpfer“

Kommentare