Dorfchronik ab sofort erhältlich

Reise durch die Hüder Ortsgeschichte

+
Bruno Matzke und Barbara Tschach präsentieren den Buchdeckel sowie Buchrücken der neuen Hüder Dorfchronik.

Hüde - Beim Hüder Adventsvergnügen auf dem Dorfplatz wurden in diesem Jahr nicht nur Speisen, Getränke und Weihnachtsdekoration angeboten. Ein Platz war für den Verkaufstisch der Hüder Dorfchronik reserviert. Der zweite Band trägt den Titel „Hüde – ein Dorf mit Zukunft“.

Das Buch, herausgegeben vom Hüder Dorfverein, war am Abend vor dem Adventsvergnügen im Dorfhaus offiziell vorgestellt worden. Die Historikgruppe des Hüder Dorfvereins hatte sich nach dem Erfolg des ersten Bandes entschlossen, einen Nachfolger herauszugeben. 

Regelmäßig hatten sich 12 bis 15 Personen getroffen, um Material zu sichten, aufzuarbeiten und den Inhalt zu Papier zu bringen. Das Resultat kann sich sehen lassen. Auf 184 Seiten, aufgeteilt in 31 Kapitel, werden verschiedene Themen aus der Ortsgeschichte aufgegriffen. Die Texte werden durch eine Vielzahl von historischen und aktuellen Fotos und Grafiken ergänzt.

1780 ging Hüde in Flammen auf

Im Kapitel „Dorf in Flammen“, erfahren die Leser Details zur Brandkatastrophe vom 13. September 1780. Neun Wohnhäuser und elf Nebengebäude wurden damals durch den Großbrand vernichtet.

Wer mehr über den Ursprung und die Bedeutung der Hüder Straßennamen wissen möchte, sollte sich das Kapitel „Straßenschilder als Wegweiser der Ortsgeschichte“ genauer durchlesen. Ganz aktuell wird es mit einem großen Kapitel zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, an dem der Ort in diesem Jahr teilgenommen hatte.

500 Exemplare gedruckt

Im Rahmen der Buchvorstellung bedankte sich Bruno Matzke vom Hüder Dorfverein bei allen, die zum Gelingen des Buches beigetragen haben. Als Autoren beteiligten sich Ludger von Husen, Kim Oliver Lange, Barbara Tschach, Elli Köster-Heitmann, Bruno Matzke, Georg Klostermann, Manfred Sudhölter, Gertrud Füller und Gerlinde Buddrick. Zudem hat die Arbeitsgemeinschaft „Unser Dorf hat Zukunft“ das Kapitel zum Wettbewerb beigesteuert.

Die Hüder Dorfchronik kann über den Hüder Dorfverein bezogen werden. Weitere Verkaufsstellen sind Strandhaus Hüde sowie das Freizeitbad. Der Band ist zum Preis von 20 Euro erhältlich, die Auflage beträgt 500 Exemplare. - mj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Graffiti an der Lahauser Grundschule

Graffiti an der Lahauser Grundschule

Erdogan nennt Tod Khashoggis "geplanten Mord"

Erdogan nennt Tod Khashoggis "geplanten Mord"

Tipps für den Kauf eines Youngtimers der Oberklasse

Tipps für den Kauf eines Youngtimers der Oberklasse

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet

Meistgelesene Artikel

Biogas-Anlage in Flammen: Feuerwehr im Großeinsatz

Biogas-Anlage in Flammen: Feuerwehr im Großeinsatz

34. Grafensonntag: „Rundum gelungen“

34. Grafensonntag: „Rundum gelungen“

Illegal 2001 begeistert bei erster Bassumer Rocknacht

Illegal 2001 begeistert bei erster Bassumer Rocknacht

Illegale Graffiti: Weyhe sagt Sprayern den Kampf an

Illegale Graffiti: Weyhe sagt Sprayern den Kampf an

Kommentare