Stromausfall auf dem Schützenfest in Brockum / Alle Throne besetzt

Plötzlich gehen die Lichter aus

Der Spielmannszug Brockum musizierte vor und sogar in dem erstmals aufgebauten Karussell.

Brockum – Der Schützenverein Brockum hatte sein Schützenfest bis ins Detail vorbereitet. Alles sollte in diesem Jahr wieder wie am Schnürchen laufen. Aber am Samstagabend gab es einen unerwarteten Zwischenfall, der kaum vorhersehbar war. Plötzlich gingen in Festzelt, Karussell und Buden die Lichter aus. Ein Stromausfall legte den Betrieb lahm, sodass die Grünröcke und ihre Gäste kurzzeitig das Ende der Party befürchten mussten.

„Der gestrige Stromausfall wurde professionell und in Ruhe behoben. Nochmals Danke an das gesamte Expertenteam. Es ist schön, zu wissen, dass man in solchen Situationen nicht alleine steht“, erklärte Präsident Sebastian Lampe in seiner Festansprache am Sonntagabend. Zu diesem Zeitpunkt war die Panne bereits Geschichte und es gab gute Nachrichten zu verkünden, denn der Verein konnte alle drei Throne besetzen.

Aber der Stromausfall war natürlich das Thema des Pfingst-Wochenendes in Brockum. Es wurde einmal mehr deutlich, dass ohne Strom fast nichts geht. Im Zelt gingen plötzlich die Lichter aus, der Discjockey war förmlich aufgeschmissen und ohne Saft stand auch die Bewirtung vor unerwarteten Problemen. Auch das erstmals auf dem Festplatz aufgebaute Karussell und die Buden waren betroffen.

Laut Pressewart Stefan Cordes wurde die Ortsfeuerwehr angefordert. Sie rückte mit einem Notstromaggregat an, um möglichst schnell eine provisorische Energieversorgung herzustellen. Derweil begaben sich gelernte Elektriker aus dem Verein auf Fehlersuche. Sie prüften das System. Nach mehr als einer Stunde war der Fehler behoben und die normale Stromversorgung konnte wieder hergestellt werden.

Neben dem Dank an die Einsatzkräfte hatte der Präsident am Sonntagabend eine höchst erfreuliche Mitteilung. Mit Friedrich Schnittker bestieg der siebte Kaiser der Vereinsgeschichte den großen Thron. Er wird gemeinsam mit seiner Ehefrau Jutta das Schützenvolk regieren.

Unterdessen war es Jungschützenpräsident Jannik Schumacher vorbehalten, den neuen Jugendkönig Luis Spilver und Prinzessin Leni Mattfeld auszurufen. „Oh la la, wir haben einen jungen König“, schallte es aus der Menge. Der junge Regent hatte allen Grund zur Freude, denn neben der Kette hatte er sich auch den U16-Pokal gesichert. Eine feste Größe im Hofstaat der Jugendlichen ist der lustige Hofnarr. Er wird vom König bestimmt und darf den Posten auch nicht ablehnen. In den zweifelhaften Genuss dieses Amtes kam Luke Nelson Schmidt. Er darf nun ein Jahr lang mit Narrenkappe und Stab sein Unwesen treiben.

Bereits am Samstagabend hatte Präsident Lampe den neuen Kinderkönig bekannt geben. Die Regentschaft beim Nachwuchs übernahm Arik Meyer. Er holte sich Lina Schmalge als Prinzessin an seine Seite. Auf die Königsscheibe mussten die jungen Regenten mit ihrem Hofstaat nicht lange warten. Den Transport zur Residenz erledigte der Verein noch am selben Abend.

Ein Kompliment machte der Präsident dem vereinseigenen Spielmannszug, der selbst unter erschwerten Bedingungen nicht aus der Ruhe zu bringen war. Die Spielleute hatten sich den Spaß gemacht, mit ihren Instrumenten in das erstmals auf dem Festplatz aufgebaute Karussell zu steigen und während der Fahrt ihr klingendes Spiel anzustimmen. Patrick Weiß, Katrin Buse und Bianca Frische erfuhren für ihr Engagement in Spielmannszug und Jugendarbeit eine Ehrung.

Sehr zur Freude des Vorstands konnte der Schützenverein während der Festtage die 500-Mitglieder-Marke knacken. In seiner Festrede am Sonntag hatte der Präsident noch vermeldet, dass dem Verein derzeit 496 Mitglieder angehörten. Er versprach demjenigen, der ihm das 500. Mitglied nennt, ein Essen. Das schien offenbar zu wirken: Beim Verbandsfest am Pfingstmontag zählte der Verein 501 Mitglieder.

Zum Verbandsfest des Pokalverbandes „Altes Amt Lemförde“ hatten die Brockumer alle weiteren sechs Mitgliedsvereine und vier Spielmannszüge eingeladen. Die Schützen unternahmen einen Ausmarsch durchs Dorf. Über den Verlauf der Veranstaltung werden wir noch näher berichten.  sbb / sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Hawaii nach dem Vulkanausbruch ganz anders erleben

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Das Asus Zenfone 6 bietet Motorkamera und Riesen-Akku

Meistgelesene Artikel

Zwei Schützen fechten es aus

Zwei Schützen fechten es aus

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Traumfinale für TV Neuenkirchen

Traumfinale für TV Neuenkirchen

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Feuchte Fahnenweihe und trockener Festredner

Kommentare