Pfingstregatta am Schoddenhof

Kleine Boote auf schneller Fahrt

Bei der Laser Regatta blieben die Steuerleute auf dem Steg, während die kleinen Modellboote um die Wette segelten. - Foto: Krause
+
Bei der Laser Regatta blieben die Steuerleute auf dem Steg, während die kleinen Modellboote um die Wette segelten.

Lembruch - Bestes Segelwetter herrschte am Pfingstsonntag während der Pfingstregatta und der RC Laser Regatta auf dem Dümmer. Bereits am Morgen erklang das Startsignal zur Pfingstregatta der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer mit 30 teilnehmenden Booten.

Zugelassen waren alle Boote, die ihren Heimathafen am Dümmer haben. Über komplizierte Berechnungsformeln sei eine gemeinsame Vergleichsgrundlage für alle Boote geschaffen worden, so dass niemand benachteiligt werde oder einen Vorteil habe, erklärten die Veranstalter.

Bei der abendlichen Siegerehrung ging der Preis für das schnellste Schiff, die „Pinne“, an Roland Frank vom Segelclub Wiedenbrück. Der Mittelpreis, der „Anker“, ging an Bernhard Tellen mit Jürgen Mothe, beide Bielefelder Segelclub. Yannik Dannhus, der mit seinem Vater Jens segelte, nahm den „Jugend- und Jüngstenpreis“ entgegen. Das „Paddel“, der Wanderpreis für den Club mit den meisten Teilnehmern, teilten sich die Segler-Clubs Dümmer und Wiedenbrück.

Die besten Teilnehmer der Pfingstregatta (v.l.): Roland Frank, Achim Christa (beide Segelclub Wiedenbrück), Rainer Altvater, Wettfahrtleiter des Segelclubs Lembruch und Gerd Lauszus vom Segler-Club Dümmer.

Bei der RC Laser Regatta blieben Steuerleute und Mannschaften an Land oder auf dem Steg. Die ferngesteuerten Minisegelboote sind eine feststehende Bootsklasse und somit alle baugleich. Ein Vorteil durch Bauweise und Material bleibt also ausgeschlossen. Gesegelt wurde vormittags und nachmittags.

An den bunten Bojen, die das Dreieck markierten, herrschte lebhaftes Gedränge. Ein fachkundiger Zuschauer erklärte, dass die Boote zwar klein seien, aber eine ordentliche Portion Wind vertragen könnten. Entscheidend sei aber die Wahl der Segelfläche. Wie die Fahrer in der Formel 1 die Reifenwahl der Konkurrenz genauestens beobachteten, so „kiebitze“ man bei den RC Lasern, welche Segelgröße die Kontrahenten wählten.

14 Segler nahmen an der Ranglisten-Regatta teil, die im Hafen des Segler-Clubs Dümmer startete. Ein Modellskipper war aus den Niederlanden und eine Skipperin aus Belgien angereist.

Dirk Tesmer (vorne Mitte) gewann die Modellbootregatta vor Christel Cracco (vorne rechts) Stefan Gote (vorne links). Auf den weiteren Plätzen folgten Taco Faber (hinten links) und Jörg Barf- knecht.

Die Modellbootregatta wird seit 2012 am Pfingstmontag ausgetragen. In den ersten beiden Jahren war der Bielefelder Segelclub Ausrichter, 2014 mussten die Wettfahrten wegen Verkrautung ausfallen, und seit 2015 richtet der Segler-Club Dümmer (SCD) die Wettfahrten aus.

Die Vereinsanlagen boten hervorragende Voraussetzungen für „großen Sport“ mit den kleinen Booten. Das gesamte Umfeld, die Fröhlichkeit und gute Stimmung aller Beteiligten waren Garanten für eine gelungene Veranstaltung. Wenn die Regattaleitung auch so manches Mal „ins Laufen“ kam, verlief der Wettbewerb doch eher ruhig.

Abends zur Siegerehrung strahlten eine Seglerin und vier Segler in die Kamera. Platz eins belegete Dirk Tesmer vor Christel Cracco aus Belgien, Stefan Gote, Taco Faber aus den Niederlanden und Jörg Barfknecht. Ebenfalls ausgetragen wurden die German Open der „Flying Junior“- und „Vaurien“-Boote (Bericht folgt). 

uk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder-Training am Donnerstag ohne Möhwald, Gruev bricht ab

Fotostrecke: Werder-Training am Donnerstag ohne Möhwald, Gruev bricht ab

Wer an diesen Unis studiert hat, wird Milliardär

Wer an diesen Unis studiert hat, wird Milliardär

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Meistgelesene Artikel

Dickel: Behandlungskosten in Pandemiezeiten belasten Tierschutzhof

Dickel: Behandlungskosten in Pandemiezeiten belasten Tierschutzhof

Taekwondo im Rollstuhl

Taekwondo im Rollstuhl

Witte und Riedemann leiten Feuerwehr

Witte und Riedemann leiten Feuerwehr

80 Schutzmasken pro Minute

80 Schutzmasken pro Minute

Kommentare