Neue Versandhalle und eine weitere Produktionsanlage

Lemförde: BASF investiert mittleren zweistelligen Millionenbetrag

+
Mit dem von den Gästen gestalteten Wandpuzzle zu „BASF: Lemförde 2025“ leitete das Unternehmen symbolisch eine neue Wachstumsphase ein. Das Foto zeigt BASF-Unternehmensvertreter aus Lemförde, Ludwigshafen und Brüssel sowie Stephanie Budke-Stambusch, Bürgermeisterin des Flecken Lemförde (2.v.r.) und Rüdiger Scheibe, Bürgermeister der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ (r.).

Lemförde - Mit einer Feierstunde leitete die BASF Polyurethanes eine neue Wachstumsphase unter dem Stichwort „Lemförde 2025“ am Standort Lemförde ein. In diesem Zentrum für Polyurethan-Spezialitäten entstehen eine weitere Produktionsanlage für thermoplastisches Polyurethan und eine neue Versandhalle.

Darüber hinaus verwirklicht die BASF flankierende Infrastrukturmaßnahmen, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Insgesamt werden die Bauarbeiten rund zwei Jahre dauern; die Investitionssumme erreicht einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag.

„Lemförde wird gestärkt als globales Kompetenzzentrum“

„Mit dieser nachhaltigen Weiterentwicklung stärken wir den Standort Lemförde als ein globales Kompetenzzentrum für Polyurethan-Spezialitäten“, erklärt Christiane Sajdak, Geschäftsführerin der BASF Polyurethanes vor 80 geladenen Gästen. „Die Projekte sind ein sichtbares Zeichen für die Zukunftsorientierung und Bedeutung des Standortes und ein positives Signal für die Region, für unsere Mitarbeiter und für unsere Kunden.“

Die Produktionsanlage für thermoplastisches Polyurethan unter dem Markennamen Elastollan erweitert den bereits bestehenden Produktionskomplex. Es ist die bislang größte Einzelinvestition der BASF am Standort Lemförde. Der imposante Neubau wird direkt an der bestehenden Produktionshalle errichtet. Die Gesamtnutzfläche von 8 600 Quadratmetern umfasst Produktion, Lagerräume, Tanks, Silos und Büroflächen. Die Fertigstellung des Neubaus und die Aufnahme der Produktion sind für Ende 2018 vorgesehen.

Inbetriebnahme des neuen Gebäudes für Mitte 2018 geplant

Die zweite Investition am Standort Lemförde ist eine neue Versand- und Kommissionierhalle. Sie unterstützt die Betriebslogistik für die deutlich wachsenden Mengen bei Kunststoff-Fertigprodukten. Das in modularer Bauweise errichtete Gebäude bietet 1200 Quadratmeter Nutzfläche und 15.000 Kubikmeter Rauminhalt. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2018 geplant. Prozessabwicklung und späteren Betrieb übernimmt das vorhandene Logistikpersonal. „Der Neubau leistet auch einen Beitrag zu mehr Sicherheit am Standort“, so Sajdak. „Denn die Zahl der LKW-Fahrten im Werk und in der Region werden reduziert.“

Zu den begleitenden Infrastrukturmaßnahmen gehören Modifikationen beim Mitarbeiter- und LKW-Parkplatz, die Errichtung eines weiteren Regenrückhaltebeckens sowie Maßnahmen zur Verbesserung des internen Werksverkehrs.

Alle Bauarbeiten werden von regional ansässigen Unternehmen durchgeführt. Um den Baustellenverkehr sicher und zielgerichtet abwickeln zu können, wurde für den rund zweijährigen Zeitraum der Bautätigkeiten in Abstimmung mit den Behörden die nördliche Einfahrt der Nebenstraße „In den Kämpen“ für den öffentlichen Durchgangsverkehr gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Macht Müsli wirklich schlank? Die größten Diät-Lügen

Macht Müsli wirklich schlank? Die größten Diät-Lügen

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Taifun "Hato" hinterlässt zwölf Tote in Südchina

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Meistgelesene Artikel

AfD: Erfolg vor Verwaltungsgericht

AfD: Erfolg vor Verwaltungsgericht

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare