Crash auf der B 51

Motorradfahrer stirbt nach Unfall

+

Lemförde/Diepholz - Ein Motorradfahrer aus dem Kreis Diepholz ist am frühen Donnerstagabend an den Folgen eines Verkehrsunfalls am Nachmittag gestorben.

Der 50-jährige Kradfahrer war laut Polizei gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 51 von Lemförde in Richtung Diepholz unterwegs, als er in Höhe der Ortschaft Graftlage nahezu ungebremst auf einen auf der Straße wegen Gegenverkehrs haltenden Postzustellwagen auffuhr.

Das Auto wollte nach links abbiegen. Der Motorradfahrer wurde zunächst von Rettungskräften reanimiert, erlag aber später seinen Verletzungen im Krankenhaus, in das er mit dem Rettungshubschrauber gebracht worden war. Die B 51 war bis 17.30 Uhr voll gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen war der Motorradfahrer nicht zu schnell unterwegs.

sr,pk

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Kommentare