Dietmar Wischmeyer in Lembruch

Missionsarbeit wird fortgesetzt

Dietmar Wischmeyer ist in Lembruch zu Gast. J - Foto: Vielhauer

Lembruch - Die drei großen niedersächsischen Flachgewässer haben es ihm angetan. Jedes Jahr im Wonnemonat August „gönnt“ sich Dietmar Wischmeyer eine kleine, aber feine Mini-Tournee. An vier Abenden präsentiert er ein eigenständiges Sommerprogramm, unabhängig von seinen großen Gastspielreisen und mit anderen Inhalten. In diesem Jahr ist Lembruch Premierenort.

Der Macher des „Frühstyxradios“ durchforstet dabei die vorangegangen zwölf Monate auf Absurditäten und typisches Grund(un)verhalten des Homo Sapiens. Neben seiner eigenen Person und Günther fährt Dietmar Wischmeyer dabei immer auch wieder mit weiteren Alter Egos auf. Etwa dem kleinen Tierfreund, Willi Deutschmann, Kurt oder auch Mike, die ebenfalls dem enttarnten Wahnsinn ihren ganz persönlichen Schliff verpassen.

Fans und „Ungetaufte“ können sein rund zweistündiges Programm im Festzelt an der Seestraße in Lembruch am 19. August, ab 20 Uhr, genießen.

Wischmeyers Zeltmission füllt regelmäßig die Aufführungsstätten. Doch dieses Jahr sollten sich die „zu Missionierenden“ lieber rechtzeitig Karten sichern: Das im Rahmen der Dümmerbrand-Woche aufgestellte Zelt ist kleiner als in den Vorjahren.

Der Künstler bezeichnet sich selbst als „Humorfacharbeiter, ungelernt”. Sein jährlicher gesellschaftspolitischer Rundumschlag deckt nahezu die gesamte bunte Artenvielfalt des possierlichen Gewusels der Bevölkerung Deutschlands ab. Hintergründigste Wortspielereien machen manch dröge Witze über Beamte, Finanzoptimierer, Verkäuferinnen, Spießer, Jugendliche, Rentner oder Machos höchst vergnüglich.

Die Begabung, dabei immer auch „ideal passende Synonyme zu finden“ ist das Markenzeichen und Aushängeschild des studierten Philosophen und Literaturwissenschaftlers und heben ihn deutlich vom deutschen „Comedybrei“ ab.

Seine Pointierungen sind so lebensecht, dass dem Zuhörer zu fast jedem seiner Beiträge spontan echte Menschen einfallen, die seiner klischeehaft auf die Spitze getriebenen Beschreibung unmittelbar entsprechen.

Dietmar Wischmeyer ist regelmäßig bei radio ffn, radio eins, ffn-comedy.de und anderen Sendern zu hören. Im Fernsehen ist er regelmäßiger Gast in der „heute-show“ im ZDF.

Karten für die Vorstellung – die Hälfte ist schon weg – gibt es im Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung – also auch beim Diepholzer Kreisblatt in Diepholz an der Bahnhofstraße – , der „Tourist Information Dümmerland“ in Lembruch, telefonisch unter der Nummer 0421/36 3636.

Mehr zum Thema:

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Kommentare