„Mini-Labore“ für den Unterricht

Grundschule Lemförde freut sich über neue Experimentierkästen

+
Die neuen Experimentierkästen für die Grundschule Lemförde präsentieren (v.l.) Christiane Sajdak, Geschäftsführerin der BASF, Beate Gondek, Schulleiterin, Miriam Portmann und Angela Holle (beide BASF). 

Lemförde - Nach den Ferien können junge Forscher richtig durchstarten: Zur Unterstützung des naturwissenschaftlichen Unterrichts wurden jetzt drei neue „NaWi geht das“-Experimentierkästen von der BASF Polyurethanes GmbH an die Grundschule in Lemförde übergeben. Die „Mini-Labore“ sind sowohl für den Sachkundeunterricht als auch für das Angebot der Ganztags-AGs vorgesehen.

Die Übergabe fand im Rahmen der traditionellen Adventsfeier der Grundschule, die von der Kreismusikschule mit der Streicherklasse und dem Schulorchester mitgestaltet wurde, statt. „Wir freuen uns, die frühkindliche naturwissenschaftliche Bildung damit weiter unterstützen zu können“, sagt BASF-Geschäftsführerin Christiane Sajdak. „Die guten Erfahrungen mit den Experimentierkoffern aus der Vergangenheit und der Spaß der Grundschüler an den verschiedenen chemischen und physikalischen Versuchen sind eine schöne Bestätigung für unser Engagement.“

„Unsere Kinder haben immer mit leuchtenden Augen bei diesen ,Mini-Laboren‘ mitgemacht und wir freuen uns sehr, dass die BASF uns wieder drei neue Exemplare überlassen hat“, erklärt Schulleiterin Beate Gondek. Vor einigen Jahren hatte die BASF in Lemförde mit einer gezielten Initiative etliche Grundschulen in der Region mit den „NaWi geht das“-Experimentierkästen ausgestattet.

Speziell für Grundschulen entwickelt

Die hochwertigen Experimentierkästen stammen aus dem „NaWi geht das“-Angebot der Wissensfabrik Deutschland und wurden speziell für Grundschulen entwickelt. Rund 130 Unternehmen und Stiftungen machen sich in der Initiative gemeinsam für Bildung und Unternehmertum stark, die BASF gehört zu den Gründungsmitgliedern. Wichtige Anliegen sind die Bildung im Kindesalter und die Gründerförderung. Die Kästen umfassen rund 60 Versuche zu Lebensmitteln, Luft und Wasser und sind mit frei Gewerblichen, handelsüblichen Materialien ausgestattet. So können die Schüler die Versuche auch zu Hause wiederholen.

Zur Weiterführung der Zusammenarbeit mit der Grundschule Lemförde gehört auch die Schulung der Lehrkräfte durch BASF-Fachleute zum sachgerechten Einsatz des Lehrkoffers.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schlussspurt beim Weltklimagipfel in Polen

Schlussspurt beim Weltklimagipfel in Polen

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Auf diese Autos können Sie sich 2019 freuen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Meistgelesene Artikel

Aufmucken-Konzert setzt sich selbst hohe Maßstäbe

Aufmucken-Konzert setzt sich selbst hohe Maßstäbe

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Mit Kartoffeln beladener Sattelauflieger landet im Graben

Mit Kartoffeln beladener Sattelauflieger landet im Graben

Misshandelte und verletzte Kinder: Asendorfer Heim hat täglich Aufnahme-Anfragen

Misshandelte und verletzte Kinder: Asendorfer Heim hat täglich Aufnahme-Anfragen

Kommentare